Spaß mit den Abrafaxen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Spaß mit den Abrafaxen ist der Serientitel einer großen Anzahl von Abrafaxe-Onepagern im Berliner Kurier und bildet ein eigenes Nebenuniversum.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Veröffentlichungsgeschichte

Zeitleiste
Beginn der Reihe 2000 22.01.: 402
   
Kurier-Geburtstagsfolge 31.10.: 484
  2001  
   
Was davor geschah ... 22.09.-18.11.: 576-592
  2002  
Ende des letzten Mehrteilers 21.09.: 678
Wechsel Italiener/Schröter 13.10./19.10.: 685/686
  2003  
Letzte Wochenend-Doppelfolge 06.09.-07.09.: 774-775
Erste Nur-Sonntags-Folge 14.09.: 776
  2004  
   
   
  2005  
   
   
  2006  
   
   
  2007  
   
   
1000. Kurier-Folge 2008 20.01.: 1000
   
   
  2009  
   
   
  2010  
   
   
  2011  
Ende der Reihe 26.06.: 1174
   

Onepager dieser Reihe erschienen seit dem 22. Januar 2000 und lösten damit die Reihe Lindenallee 5 - Spaß mit den Abrafaxen ab (indem einfach der bisherige Haupttitel wegfiel und durch den bisherigen Untertitel ersetzt wurde). Vom 22. September bis zum 18. November 2001 wurde die Reihe noch einmal von der Film-Vorgeschichte Die Abrafaxe unter schwarzer Flagge - Was davor geschah ... und einem Gewinnspiel unterbrochen; vom 24. November 2001 bis zum 26. Juni 2011 erschienen alle weiteren Kurier-Onepager unter dem Titel Spaß mit den Abrafaxen. Bis Folge 775 vom 7. September 2003 (Kunstkritik) erschienen die Onepager (fast) immer samstags und sonntags, ab dem 14. September 2003 (Roaming, Roaming!) nur noch sonntags.

[Bearbeiten] Beteiligte Künstler

Die Onepager wurden zunächst - von Folge 402 bis Folge 685 (Sternschnuppen, 13.10.2002) - von einer Gruppe zumeist italienischer Künstler gestaltet. Der Autor war Sergio Tulipano und der deutsche Texter Hubertus Rufledt. Die Zeichner wechselten, unter anderem waren Massimiliano Narciso, Lucio Leoni und Giovanni Rigano beteiligt; oft gab es zudem einen separaten Inker (Gianni Gatti[?]). Die Koloristinnen (ebenfalls wechselnd) waren vermutlich Emanuela Negrin und Marieke Ferrari.

Ab dem Onepager BK 686 - Frische Luft vom 19. Oktober 2002 übernahm mit Jens-Uwe Schubert als Autor, Michael Schröter als Zeichner und Steffen Jähde als Kolorist ein neues Team die Serie und führte sie bis zum Schluss (Onepager BK 1174 - Gute Laune, 26.6.2011).

[Bearbeiten] Mehrteilige Geschichten

Ab Onepager Nr. 679 vom 22. September 2002 (Ein unerklärlicher ... Motorschaden) gab es nur noch Einzelfolgen. Vorher erschienen auch immer wieder Paare von aufeinander aufbauenden Onepagern und folgende mehrteilige Geschichten mit je eigenem Obertitel:

[Bearbeiten] In folgenden Kurier-Jahrgängen sind Spaß mit den Abrafaxen-Geschichten erschienen

2000, 2001, 2002, 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009, 2010, 2011
Persönliche Werkzeuge