Romulus und Remus

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Bronzefigur der Kapitolinischen Wölfin, die Romulus und Remus säugt (Beilage Die Abrafaxe erobern das alte Rom)

Romulus und Remus, die legendären Gründer Roms, werden in der Abrafaxe-Römer-Serie des Mosaik ab 1976 und in einem redaktionellen Teil von Anna, Bella & Caramella erwähnt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Romulus und Remus im Mosaik

[Bearbeiten] In der Abrafaxe-Römer-Serie

In der Beilage zum Heft 459, Die Abrafaxe erobern das alte Rom, ist die bekannte Figur der Kapitolinischen Wölfin abgebildet, die Romulus und Remus säugt.

Im Heft 466 wird Romulus in einer Fußnote zu seinem Vater, dem römischen Kriegsgott Mars, als Stadtgründer Roms genannt.

Im gleichen Heft werden im redaktionellen Beitrag Götter, Herrscher & Helden - Die Olympier Teil 1 Romulus und Remus bei der Vorstellung ihres Vaters Mars erwähnt. In derselben Rubrik im Mittelteil von Heft 468 (zum Thema Das Christentum als antike Religion) werden Romulus und Remus als Beispiele für mythische Gestalten genannt, die von einem Gott abstammen; dabei wird neben Mars auch ihre Mutter Rhea Silvia genannt.

Die Folge Götter, Herrscher & Helden aus Heft 472 ist ganz den Sagen um Romulus und Remus bis zum Brudermord gewidmet. Der Text stützt sich dabei auf das Geschichtswerk des Titus Livius, was ausdrücklich erwähnt wird. Als wichtige Personen werden noch Numitor, Aeneas, Amulius, Rhea Silvia, Vesta, Mars, die Kapitolinische Wöfin, Picus, Faustulus und Larentia genannt.

[Bearbeiten] Im Mädchen-Mosaik

Im redaktionellen Teil Die römischen Götter von Heft 15 werden Romulus und Remus bei der Vorstellung ihres Vaters Mars erwähnt. Sie werden als die Gründer Roms genannt, während Gott Mars als Schutzherr der Stadt gilt.

[Bearbeiten] Romulus und Remus in der Sage

Romulus und Remus waren in der Römischen Mythologie die Zwillingssöhne der Priesterin Rhea Silvia und des Gottes Mars. Der Legende nach wurden sie auf Befehl ihres bösen Verwandten Amulius in einem Weidenkorb auf dem Fluss Tiber ausgesetzt. Als der Korb strandete, wurden sie zuerst von einer Wölfin gesäugt und dann von einem Hirten und seiner Frau großgezogen. Als Erwachsene nahmen sie wie üblich Rache.

Danach gründeten Romulus und Remus am Ort ihrer Rettung am 21. April 753 v. Chr. eine Stadt. Romulus wurde der erste König Roms und erschlug seinen Bruder, als dieser spottend über die noch niedrige Stadtmauer sprang.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Romulus und Remus werden in folgenden Mosaikheften erwähnt

Mosaik ab 1976: 466

Mittelteil: 466, 468, 470, 471, 472, 473, 476 (jeweils in Götter, Herrscher & Helden),
            477 (Kennst du schon ...)

Anna, Bella & Caramella: 15 (redaktioneller Teil)
Persönliche Werkzeuge