Maxx im Weltraum

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Titelbild Erschienen Ende 2005
Nachdruck noch nicht
Umfang 12 Seiten Comic
+ 6 Seiten Elterninfomationen
+ 4 Seiten Umschlag
Panel 55 + Titelbild
Katalog -
Serie Schering-Kooperation
Heft davor Tip, Tap und Top
Heft danach Das bin ich - Maxx

Maxx im Weltraum ist ein Informationscomic zum Thema Magnetresonanztomografie bei Kindern, der vom Mosaik-Team gestaltet und von der Schering AG sowie deren Nachfolgeunternehmen Bayer Schering Pharma und Bayer Pharma (trat unter dem Logo Bayer HealthCare Pharmaceuticals auf) in deutscher, englischer, finnischer, niederländischer und koreanischer Sprache sowohl als gedrucktes Heft als auch in elektronischer Form veröffentlicht wurde. Die gedruckten Ausgaben, die so genannten „Schering-Hefte“, enthalten durchweg mittig eingeheftete und einseitig ausfaltbare Elterninformationen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Die Abrafaxe fahren mit ihrer Freundin Maxx des Nachts Fahrrad, um außerhalb der Stadt einen Kometen zu beobachten. Maxx hat dabei einen Unfall, bei dem sie sich das Knie verletzt. Die Abrafaxe bringen sie zu Dr. Hayler, die sie zu Dr. Durchblick in die Radiologie überweist. Als Maxx jedoch den großen Apparat sieht, will sie gleich wieder gehen. Brabax hat in dieser Situation die Idee, Weltraumflug zu spielen. Das macht ihr dann auch großen Spaß. Als ihr Knie nach zwei Wochen verheilt ist, können sie die Kometenbeobachtung nachholen.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Der Comic sollte helfen, Kindern die Angst vor der Magnetresonanztomografie (MRT) zu nehmen.
  • Der Comic entstand 2005 in der Mosaik-Redaktion und wurde der Schering AG vermutlich in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung gestellt.
  • Die Figur der Maxx ist nicht identisch mit Max, der Hauptbegleiterin der Heftserie Die ABRAFAXE, auch wenn sie ihr äußerlich sehr ähnlich ist.
  • Als Vorlage der Geschichte diente der bereits 1993 entstandene und ebenfalls für die Schering AG vom Mosaik-Team gestaltete Informationscomic Top als Astronaut.
  • Die Geschichte diente 2009 als eine von zwei Vorlagen für die Gestaltung des ebenfalls vom Mosaik-Team geschaffenen Comics Maxxi in Space.

[Bearbeiten] Elterninformationen

  • Checkliste für die MRT ihres Kindes
  • Was ist Magnetresonanztomographie?
  • Wie funktioniert die MRT?
  • Wann kommt eine MRT-Untersuchung bei Kindern in Frage?
  • Wie wird die Untersuchung vorgenommen?
  • Wie lange dauert die Untersuchung?
  • Warum wird ein Kontrastmittel gegeben?
  • Ist die Untersuchung gefährlich?

[Bearbeiten] Mitarbeiter

  • Autor/Szenarium: Jens-Uwe Schubert
  • Zeichnungen: Andreas Pasda
  • Kolorierung: André Kurzawe
  • Infotexte: Ute Wegener
  • Projektkoordination: Dr. Klaus Fleck und Dr. Katrin Mugele
  • wissenschaftliche und medizinische Projektbetreuung: Prof. Dr. Brigitte Stöver

[Bearbeiten] Ausgabegeschichte

[Bearbeiten] Druckausgaben

[Bearbeiten] Schering AG

  • Bereits 2005 brachte die Schering AG zunächst die englische Fassung unter dem Titel Maxx in Space („Maxx im Weltraum“) heraus. Diese Ausgabe wurde auch in ausländischen Filialen des Pharma-Konzerns verwendet.
  • Kurz darauf (wahrscheinlich Anfang 2006) folgte die deutsche Fassung Maxx im Weltraum.
  • Ebenfalls im Jahre 2006 entstand die finnische Fassung Maxx Avaruudessa („Maxx im Weltraum“) im Auftrag der Schering Oy in Finnland.

[Bearbeiten] Bayer Schering Pharma AG

  • Nach der Übernahme der Schering AG durch den Bayer-Konzern Ende 2006 brachte die neu gegründete Bayer Schering Pharma AG 2007 zunächst eine Nachauflage der englischen Fassung Maxx in Space („Maxx im Weltraum“) heraus. Das Heft unterscheidet sich von der Erstauflage durch das neue Firmen-Logo auf der Titelseite und eine veränderte Jahresangabe im Impressum. In den Elterninformationen halten Abrax und Brabax auf den Seiten 2 und 3 immer noch Hefte mit dem Logo der Schering AG in der Hand.
  • Vermutlich ebenfalls im Jahre 2007 folgte auch eine entsprechende Nachauflage der deutschen Fassung Maxx im Weltraum.

[Bearbeiten] Bayer HealthCare Pharmaceuticals

  • Nach der Umwandlung der Bayer Schering Pharma AG in die Bayer Pharma AG unter dem Logo Bayer HealthCare Pharmaceuticals 2011 brachte der niederländische Ableger der Bayer-Division die niederländische Fassung Maxx in de Ruimte („Maxx im Weltraum“) heraus. Dieses Heft weist im Impressum zwar das Jahr 2008 aus, erschien jedoch nachweislich erst 2011. Außerdem nennt das Impressum bereits die Bayer HealthCare Pharmaceuticals als Herausgeber und weist auf der Titelseite nur noch ein einfaches Bayer-Logo aus. Angaben zum Druckort werden nicht gemacht. Bemerkenswert ist, dass bei diesem Heft das Violett der Titelseite durch ein Pink ersetzt wurde, das schon 2009 bei der Gestaltung des Comics Maxxi in Space genutzt wurde.
Schering AG
deutsche Ausgabe
Schering AG
englische Ausgabe
Schering Oy
finnische Ausgabe
Bayer Schering Pharma
deutsche Ausgabe
Bayer Schering Pharma
englische Ausgabe
Bayer HealthCare Pharm.
niederländische Ausgabe


[Bearbeiten] Elektronische Ausgaben

[Bearbeiten] Schering AG

  • Bereits 2005 bot die Schering AG auf ihrer Homepage die englische Fassung Maxx in Space („Maxx im Weltraum“) zum Download an.
  • Der niederländische Ableger des Pharma-Konzerns veröffentlichte 2006 die niederländische Fassung Maxx in de Ruimte („Maxx im Weltraum“) als pdf-File.
  • Erst 2007 (also nach der Übernahme der Schering AG durch den Bayer-Konzern) war auf der koreanischen Website des Pharma-Unternehmens die koreanische Fassung 우주선 안의 우주 비행사 맥스 (U-ju-seon an-ui u-ju bi-haeng-sa Maek-seu, „Astronautin Maxx im Raumschiff“) verfügbar. Im Impressum nennt diese Download-Version bereits die Bayer Schering Pharma AG als Herausgeber, führt aber auf der Titelseite noch das alte Firmen-Logo.

[Bearbeiten] Bayer Schering Pharma AG

  • Kurz nach der Eingliederung der Schering AG in den Bayer-Konzern wurde 2007 auf der neu gestalteten Homepage des Unternehmens die englische Fassung Maxx in Space („Maxx im Weltraum“) mit dem Logo der Bayer Schering Pharma AG zum Download angeboten.
  • Parallel zum Comic konnten auch die englischen Elterninformationen mit dem Titel Special Information for Parents („Besondere Informationen für Eltern“) heruntergeladen werden.
  • Einige Zeit später war auf einer anderen Bayer-Site auch die entsprechende deutsche Fassung Maxx im Weltraum als pdf-File verfügbar.
Schering AG
englische pdf-Fassung
Schering AG
niederl. pdf-Fassung
Schering AG
koreanische pdf-Fassung
Bayer Schering Pharma
englische pdf-Fassung
Bayer Schering Pharma
engl. pdf-Informationen
Bayer Schering Pharma
deutsche pdf-Fassung


[Bearbeiten] Die Namen der Figuren in fremdsprachigen Fassungen

  • Abrafaxe: in englisch Abrafaxes; in finnisch und niederländisch werden sie nicht erwähnt; in koreanisch 아브라팍스 형제들 (A-beu-ra-pak-seu hyeong-je-deul, „Brüder Abrafax“)
  • Abrax: in englisch, finnisch und niederländisch Abrax; in koreanisch 아브락스 (A-beu-rak-seu)
  • Brabax: in englisch, finnisch und niederländisch Brabax; in koreanisch 브라박스 (Beu-ra-bak-seu)
  • Califax: in englisch, finnisch und niederländisch Califax; in koreanisch 칼리팍스 (Kal-li-pak-seu)
  • Maxx: in englisch, finnisch und niederländisch Maxx; in koreanisch 맥스 (Maek-seu)
  • Dr. Hayler: in englisch Dr. Cure-All („Dr. Heilt-alles“); in finnisch Lääkäri Helahoidon („Dr. Behandlungstip“); in niederländisch Dr. Geneesal („Dr. Heilt-alles“); in koreanisch 다고쳐 선생님 (Da-go-chyeo seon-saeng-nim, „Gelehrter Reparierer“)
  • Dr. Durchblick: in englisch Dr. Lookin („Dr. Schau-rein“); in finnisch Lääkäri Kuvatus („Dr. Bildmacher“); in niederländisch Dr. Kijkin („Dr. Schau-rein“); in koreanisch 살펴봐 선생님 (Sal-pyeo-bua seon-saeng-nim, „Gelehrter Untersucher“)

[Bearbeiten] Externe Links

Bild:Hapfff.png Schering-Hefte Bild:Hapfff.png


Tip, Tap und Top (1993)Maxx im Weltraum (2005)Das bin ich - Maxx! (2006)Maxxi in Space (2009)

Persönliche Werkzeuge