Lady Mildred Evergreen

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von Lady Evergreen)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Lady Mildred Evergreen ist eine Figur der Barock-Serie des Mosaik ab 1976. Sie trägt stets eine Maus mit sich herum, die aus einer Tasche ihrer Schürze heraus schaut.

Meisterin des Stockkampfes

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Versuchter Raubüberfall

An einem nebligen Tag gegen Ende des 17. Jahrhunderts schlurft die Alte durch die Straßen Londons, als ihr plötzlich von einem rothaarigen Gnom die Tasche aus der Hand gerissen wird. Durchaus erfahren mit den Londoner Straßensitten, reagiert sie sofort und schlägt den Dieb mit ihrem Stock ohne sein Diebesgut erfolgreich in die Flucht. Besonders erzürnt ist sie, da der freche Kerl auch noch meint, es wäre nur ein Missverständnis. Als sie ihn kurz darauf mit einer anderen Tasche erblickt, droht sie ihm an, ihn irgendwann noch zu erwischen.

[Bearbeiten] Lady Evergreen und die ewige Jugend

Die alte Frau und die anderen Okkultisten sollen von Nikolas Vlamell in einer geheimen Zeremonie in das Geheimnis des Steins der Weisen eingeweiht werden, das dieser zu kennen vorgibt. Während Lord Ashcroft und Viscount Edward mehr an Gold und der damit verbundenen Macht interessiert sind, richten sich die Erwartungen der alten Frau auf die zweite wunderbare Eigenschaft, die durch den Stein der Weisen zu erlangen ist, die ewige Jugend. Leider wird die Zeremonie durch das plötzliche Auftauchen des rothaarigen Handtaschenräubers gestört. Nikolas Vlamell erkennt in ihm einen alten Bekannten namens Brabax wieder, den er das letzte Mal vor vierhundert Jahren gesehen hat. Vlamell behauptet, Brabax wäre einst sein Schüler gewesen und hätte etwas von dem Elixier des ewigen Lebens gestohlen. Dann verschwindet er plötzlich. Da die Okkultisten nun glauben, dass auch Brabax das Geheimnis des Steins der Weisen kennt, und sie schließlich viel Geld für dessen Enthüllung bezahlt haben, folgen einige gesetzeswidrige Übergriffe, an denen die Alte maßgeblich beteiligt ist. So wird Brabax in Lord Ashcrofts Haus in das Verlies des Vergessens gesperrt und man versucht ihm durch Verabreichung von Aqua Veritatis, dem Wasser der Wahrheit, das Geheimnis zu entlocken.

Mildred und Robert haben sich überhaupt nicht verändert.

Als Abrax bei seinem Besuch des Monuments mit Robert Hooke und Christopher Wren übermütig an einem Pendel schwingt, kommt es versehentlich zu einem Zusammenprall mit einer alten Dame. Robert Hooke wird dabei ebenfalls vom Pendel erfasst und zu Boden gerissen. Zu seinem Entsetzen erkennt Abrax die alte Verrückte wieder, die auch von ihm schon den Stein der Weisen wollte. Jedoch berichtet Christopher Wren Abrax augenzwinkernd, dass das doch Lady Evergreen ist, Robert Hookes große Liebe. Lady Evergreen und Robert Hooke erzählen nun, dass sie sich vor vielen Jahren im Monument verabredet hatten, sich aber, wie sich nun herausstellt, durch einen unglücklichen Zufall verpasst hatten. Enttäuscht, da sie dachte Robert Hooke wäre nicht gekommen, heiratete Lady Evergreen wenig später Lord Evergreen. Aber nach dessen Tod kam sie jedes Jahr zur verabredeten Zeit zum Monument. Nachdem Lady Evergreen ihre große Liebe Robert Hooke wieder gefunden hat, ist ihr Interesse an dem Stein der Weisen erloschen. Da Robert Hooke findet, dass sie sich in all den Jahren nicht verändert hat, braucht sie die ewige Jugend auch nicht mehr.

[Bearbeiten] Lady Evergreens Waisenhaus

Meisterin im Ingwer-Cookies-Backen

Als Tommy verzweifelt zu Robert Hooke gerannt kommt und ihm und Lady Evergreen berichtet, dass seine Freunde Ed und Greg in eine Strafkolonie gebracht werden sollen, erklärt sich Lady Evergreen sofort bereit zu helfen. Sie erwirkt bei der Königin Anne, mit der sie befreundet ist, die Freilassung der Kinder. Bedingung ist allerdings, dass die Kinder in ein Waisenhaus überführt werden. Da die Londoner Waisenhäuser manchmal auch nicht unbedingt besser sind als ein Gefängnis, beschließt Lady Evergreen, selbst ein Waisenhaus zu eröffnen. Sie hat sich schon immer Kinder im Haus gewünscht und in ihrer Villa ist genügend Platz. Lady Evergreen sorgt dafür, dass die Kinder Kleidung, genug zu essen und Schulunterricht erhalten. Sogar Ed, der bei Hände waschen und Haare kämmen erstmal an Flucht dachte, beschließt aufgrund der vorzüglichen Ingwer-Cookies, die es bei Lady Evergreen gibt, zu bleiben.

[Bearbeiten] Sprechender Name

Evergreen, das englische Wort für "immergrün", ist ein sprechender Name und eine Anspielung auf Lady Evergreens Suche nach der ewigen Jugend.

[Bearbeiten] Lady Evergreen tritt in folgenden Mosaikheften auf

414, 415, 416, 417, 418, 419, 420, 421 (in einem Traum), 422, 423, 424, 425, 426, 427, 428
als Cameo in 458, 519
Persönliche Werkzeuge