Duke Ellington

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Duke Ellington (1899-1974) wird bei Anna, Bella & Caramella erwähnt.

Duke Ellington wurde als Edward Kennedy Ellington in Washington geboren. Er war ein amerikanischer Jazzmusiker, Pianist, Komponist und Bandleader. Duke Ellington gilt als wichtigster Protagonist der Big-Band-Ära.

[Bearbeiten] Erwähnung in der Handlung

Diego Rivera nimmt für einen Ausflug mit Frida Kahlo und Anna ein Grammophon und eine Schallplatte von Duke Ellington nach Teotihuacán mit. Anna trägt das Grammophon auf die Sonnenpyramide, wo Diego beim Sonnenuntergang die Schallplatte auflegt. Er hofft, dass die Musik den Damen gefällt, doch Anna möchte von Diego lieber etwas über Quetzalcoatl erfahren. Diego schaltet verärgert das Grammophon aus und beginnt von der Gottheit der Azteken zu erzählen.

Später lässt Anna die Schallplatte von Duke Ellington in einer Höhle der Pyramiden rückwärts abspielen und sorgt damit für Angst und Schrecken bei einem Straßenhändler, Eleonore Truman und Mr Simpson.

[Bearbeiten] Externe Verweise

[Bearbeiten] Duke Ellington wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

47
Persönliche Werkzeuge