Mrs. Mullygrew

Aus MosaPedia

(Unterschied zwischen Versionen)
Wechseln zu: Navigation, Suche
K (Erwähnt in)
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
'''Mrs. Mullygrew''' ist eine Figur aus den ''[[Abrafaxe-Kriminalgeschichten]]''.
'''Mrs. Mullygrew''' ist eine Figur aus den ''[[Abrafaxe-Kriminalgeschichten]]''.
-
Bei der Dame handelt es sich um die Vermieterin der [[Abrafaxe]]. Diese leben in den 1880er Jahren in [[London]] und arbeiten als detektivisches Trio. Sie wohnen dabei im Hause von Mrs. Mullygrew, die auch als Haushälterin tätig ist. Die Abrafaxe schreiben ihr eine Vorliebe für "leichte Kunst" (sprich: kitschige Wandbilder) zu.
+
Bei der Dame handelt es sich um die Vermieterin der [[Abrafaxe]]. Diese leben in den 1880er Jahren in [[London]] und arbeiten als detektivisches Trio. Sie wohnen dabei im Hause von Mrs. Mullygrew, die auch als Haushälterin tätig ist. Die Abrafaxe schreiben ihr eine Vorliebe für "leichte Kunst" (sprich: kitschige Wandbilder) zu. Mrs. Mullygrew hat einen Hausangestellten, den [[Dienstbote Bobby|Dienstboten Bobby]].
Besucher der Abrafaxe werden gewöhnlich von Mrs. Mullygrew angemeldet. Auch, wenn sie nicht direkt in die Handlung eingreift, ist sie doch im Hause präsent. Nach einem spannenden Abenteuer mit einer gefährlichen Schmugglerbande bei [[Whitby]] anno 1885 schleppt [[Califax]] einen herzigen Mischlingshund namens "[[Fiffi (Zerberus)|Fiffi]]" mit nach Hause. Leider kann Califax das Hundchen nicht als Haustier behalten, da Mrs. Mullygrew jene Doggen-Bluthund-Mischung, auch bekannt als "gefährlichste Bestie Englands", energisch des Hauses verweist.  
Besucher der Abrafaxe werden gewöhnlich von Mrs. Mullygrew angemeldet. Auch, wenn sie nicht direkt in die Handlung eingreift, ist sie doch im Hause präsent. Nach einem spannenden Abenteuer mit einer gefährlichen Schmugglerbande bei [[Whitby]] anno 1885 schleppt [[Califax]] einen herzigen Mischlingshund namens "[[Fiffi (Zerberus)|Fiffi]]" mit nach Hause. Leider kann Califax das Hundchen nicht als Haustier behalten, da Mrs. Mullygrew jene Doggen-Bluthund-Mischung, auch bekannt als "gefährlichste Bestie Englands", energisch des Hauses verweist.  

Aktuelle Version vom 07:47, 22. Mai 2018

Mrs. Mullygrew ist eine Figur aus den Abrafaxe-Kriminalgeschichten.

Bei der Dame handelt es sich um die Vermieterin der Abrafaxe. Diese leben in den 1880er Jahren in London und arbeiten als detektivisches Trio. Sie wohnen dabei im Hause von Mrs. Mullygrew, die auch als Haushälterin tätig ist. Die Abrafaxe schreiben ihr eine Vorliebe für "leichte Kunst" (sprich: kitschige Wandbilder) zu. Mrs. Mullygrew hat einen Hausangestellten, den Dienstboten Bobby.

Besucher der Abrafaxe werden gewöhnlich von Mrs. Mullygrew angemeldet. Auch, wenn sie nicht direkt in die Handlung eingreift, ist sie doch im Hause präsent. Nach einem spannenden Abenteuer mit einer gefährlichen Schmugglerbande bei Whitby anno 1885 schleppt Califax einen herzigen Mischlingshund namens "Fiffi" mit nach Hause. Leider kann Califax das Hundchen nicht als Haustier behalten, da Mrs. Mullygrew jene Doggen-Bluthund-Mischung, auch bekannt als "gefährlichste Bestie Englands", energisch des Hauses verweist.

[Bearbeiten] Literarisches Vorbild

Die etwas schrullige, aber auch resolute Vermieterin erinnert stark an die Figur der Mrs. Hudson, welche die Vermieterin und Haushälterin von Sherlock Holmes und Doktor Watson in der Baker Street 221b ist.

[Bearbeiten] Erwähnt in

Fanfiction: Das Geheimnis des Professors, Der fliegende Holländer, Cherchez la femme!, Der persische Pantoffel, Sizilianische Verteidigung
Persönliche Werkzeuge