Zirkus Olympia

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Alle strömen neugierig in das Zirkuszelt

Der Zirkus Olympia ist ein Handlungsort bei Anna, Bella & Caramella.

Der Zirkus Olympia wird vom Direktor Louis de Fumeur, sowie dem Muskelmann Rudolfo und dem Dompteur Antoine geführt. Als besondere Attraktion tritt Elefant Soraya als Königin des Dschungels auf. In der Vorstellung sind außerdem tanzende Ferkel, singende Hühner und ein herumalbernder Clown zu sehen.

Der Zirkusdirektor lädt alle Dorfbewohner von Drumnadrochit zur Abendvorstellung ein. Er verspricht ihnen, dass dort die verschwundene Mary auftauchen wird. Der Eintrittspreis zur Vorstellung kostet drei Schilling pro Person. Kinder und Rollstuhlfahrer zahlen die Hälfte, erklärt Louis de Fumeur.

Schließlich erscheint zum angekündigten Höhepunkt Soraya, die Königin des Dschungels. Dann erinnert Louis de Fumeur das Publikum an sein Versprechen, einhundert Pfund Sterling demjenigen auszuzahlen, der Mary findet. Er steckt sich das Geld selbst ein und präsentiert Mary als die fliegende Jungfrau. Mary entschuldigt sich nach der Vorstellung bei Aunty Ann. Es tut ihr leid, dass Aunty sich Sorgen um sie gemacht habe. Doch sie will zum Zirkus und zu Antoine. Drei Tage später verabschiedet sich Mary und zieht mit dem Zirkus weiter. Sie verspricht Aunty Ann, jedes Jahr einmal zurückzukommen.

[Bearbeiten] Der Zirkus Olympia ist Schauplatz in folgendem Mosaikheft

Anna, Bella & Caramella: 38
Persönliche Werkzeuge