Orient-Südsee-Serie

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die sogenannte Orient-Südsee-Serie ist die erste Serie im Mosaik von Hannes Hegen. Sie beginnt in einer anonymen orientalischen Hauptstadt, verlagert sich dann mit einem Schiff auf den Ozean und führt schließlich in eine längere Robinsonade, komplett mit einsamer Insel, bösen Piraten, wilden Tieren und einem Eingeborenenstamm. In den letzten Heften der Serie bauen die Digedags einen Zirkus auf, mit dem sie daraufhin auf Tournee gehen. Daher verknüpft man manchmal auch die letzten beiden Hefte der Orient-Südsee-Serie mit der ersten Hälfte der Römer-Serie zur sogenannten Zirkus-Serie (vergleiche die Liste aller Digedags-Hefte und den Artikel Kapitel).


[Bearbeiten] Die Orient-Südsee-Serie umfasst folgende Mosaikhefte

1, 2, 4, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12
Vorgänger Serie Nachfolger
- Orient-Südsee-Serie Römer-Serie
Persönliche Werkzeuge