Fanny Bones

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von Mr. Bones)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Mr. Fanny Bones

Fanny Bones ist eine Figur der Abrafaxe-Amerika-Serie.

Mr. Bones ist Metzgermeister in New York. Er betreibt eine Metzgerei in der Orchard Street in Manhattan.

Bones ist ein sehr fordernder Arbeitgeber, was zunächst die Brüder Sikorsky zu spüren bekommen. Bones schmeißt sie raus und gibt lieber Abrax und Califax auf Probezeit die Jobs als mobile Würstchenverkäufer mit einem Hot-Dog-Wagen. Bedingung: Wenn sie nicht bis abends 5$ verdient haben, sind sie ihre Arbeit gleich wieder los. Das heißt, sie müssen 100 Würstchen verkaufen. Durch ein Missgeschick mit der Luftpumpe beschädigt Abrax den Wagen auch gleich. Aber Mr. Bones zeigt sich großzügig und versucht es nochmal mit den Jungs. Doch auch diesmal wird es kein Erfolg. Aufgrund einer Anarchisten-Demo, angeführt von Dr. Robert, sind sie ihre Würstchen ganz antikapitalistisch bald los. Sean O'Meany kauft den beiden jedoch zum Glück den Wagen für 100 Dollar für seine Schmuggelgeschäfte ab. Mr. Bones wird für den Verlust des Wurstwagens mit 30$ entschädigt und für die beiden Abrafaxe ergibt sich daraus immerhin ein Gewinn von 70$.

Damit verschwindet Fanny Bones aus der Handlung.

[Bearbeiten] Sprechender Name

Fanny Bones ist ein Wortspiel mit funny bone, dem englischen Ausdruck für den Musikantenknochen. Zudem bedeutet bones natürlich auch einfach "Knochen", was gut zu einem Metzger passt.


[Bearbeiten] Mr. Bones tritt in folgenden Heften auf

303, 304
Persönliche Werkzeuge