Hydra

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Kalenderbild: Herakles nach dem Sieg über die Hydra

Die Hydra ist ein schlangenartiges Ungeheuer in der griechischen Mythologie, das neun Köpfe besitzt und in den Sümpfen von Lerna haust (daher auch die Lernäische Schlange genannt). Es wird im Mosaik ab 1976 und im redaktionellen Teil von Anna, Bella & Caramella erwähnt und ist im Abrafaxe-Kalender 2009 - Die sagenhafte Welt der Abrafaxe abgebildet.

[Bearbeiten] Hydra im MOSAIK

Alexander Papatentos ruft erschrocken: "Bei der Hydra des Herkules ...", als sich eine Liane als Schlange entpuppt.

Im Februar-Blatt des Abrafaxe-Kalender 2009 - Die sagenhafte Welt der Abrafaxe ist Herakles zu sehen, der die Hydra besiegt hat. Während er in der Sage die Hydra tötete, hat er hier die neun Köpfe an ihrem Hals verknotet.

Bei Anna, Bella & Caramella wird die Hydra im redaktionellen Teil Die römischen Götter als mehrköpfiges Seeungeheuer erwähnt, das Herkules bei seinen Zwölf Taten tötete. Die Charakterisierung als "Seeungeheuer" scheint eine Verwechslung mit Skylla zu sein.

[Bearbeiten] Externe Links


[Bearbeiten] Die Hydra spielt eine Rolle in folgenden Publikationen

Mosaik ab 1976: 2/85

Abrafaxe-Kalender 2009 - Die sagenhafte Welt der Abrafaxe (Februar-Blatt)

Anna, Bella & Caramella: 16 (redaktioneller Teil)
Persönliche Werkzeuge