Haus der Weisheit

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Haus der Weisheit wird in der Orient-Okzident-Serie im Mosaik ab 1976 sowohl in der Handlung als auch im Mittelteil erwähnt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Brabax bekommt in der Bibliothek des Kalifenpalastes eine wertvolle Schriftrolle von Mamun geschenkt. Der junge Prinz erklärt ihm, dass es in der Bibliothek sowieso nicht genug Platz für alle Schriftrollen gibt. Onkel Bischar soll nicht traurig sein, denn wenn er groß ist, wird er ein Haus der Weisheit bauen lassen, das Platz für alle Schriftrollen haben wird.

[Bearbeiten] Im Mittelteil

In der redaktionellen Rubrik Schätze aus dem Orient wird über die Begeisterung des Kalifen al-Ma'mun für die Wissenschaften und das Haus der Weisheit berichtet, das er in Bagdad bauen ließ. Dort arbeiteten Mathematiker, Astronomen, Mediziner, Philosophen, Geographen und Übersetzer aus vielen Ländern. Als Vorbild dienten persische Bibliotheken und das Bayt al-Hikma in Damaskus.

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Das Haus der Weisheit in Bagdad wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

560
Persönliche Werkzeuge