Exposé Heft 90

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Exposé Heft 90 gibt den ursprünglich geplanten Inhalt des Hefts 90 wieder, welcher das Treskow-Meinrath-Kapitel fortführen sollte, später jedoch zugunsten des Beginns der Runkel-Serie gestrichen wurde.

[Bearbeiten] Inhalt

Der als Krimkrieg in die Geschichte eingegangene Überfall der hochgerüsteten Mächte England und Frankreich auf das schwach vorbereitete Russland, dem sich die Türkei und das Königreich Sardinien anschlossen, geht im Januar 1856 seinem Ende zu. So kann das inzwischen auf einer Petersburger Werft fertiggestellte Unterseeboot von Bauer nicht mehr gegen die englische Blockadeflotte in der Ostsee unter seinem Admiral Napier zum Einsatz kommen. Es liegt eingefroren an einem Prahn auf der Newa, und man wartet auf den Eisgang, der es endlich wieder flott macht. In der Nacht, als dieses sehnlich erwartete Ereignis eintritt, befinden sich Bauer und die Mitglieder der Admiralität auf einem von den Digedags arrangierten Marineball. Auch Treskow und Meinrath, diesmal als preußische und österreichische Militärattaches, sind anwesend. Auf Grund eines Missverständnisses lässt Treskow seinem Kollegen Meinrath eine Duellforderung überbringen. Die Digedags können es noch mit knapper Not verhindern.

Die Fortsetzung folgt im geplanten Heft 91.

[Bearbeiten] Umsetzung als Fanfiction

Die Russland-Abenteuer Wilhelm Bauers sind als Fanfiction-Projekt des MosaPedia e.V. verarbeitet worden. Der Stoff des Exposés Heft 90 erschien dabei als Das Unterwasserkonzert (Teil 1) in Form der Jahresgabe des Vereins für 2014.

[Bearbeiten] Quelle

Persönliche Werkzeuge