BMW-Isetta

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Brabax in rasanter Fahrt
Diese BMW Isetta ist das Fahrzeug der Abrafaxe in der Heftserie Die ABRAFAXE, sowie im Nebenuniversum - Lindenallee 5.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Geschichte der Isetta

Von einem italienischen Kühlschrankhersteller entwickelt, wurde das Gefährt 1953 auf dem Turiner Autosalon vorgestellt. Ein Jahr später erwarb BMW die Lizenz zum Nachbau. Die Isetta erhielt einen Motorrad-Motor mit 250 ccm und 12 PS. Später gab es auch ein Modell mit 300 ccm und 13 PS. Die Isetta besaß nur eine Fronttür, die sich ähnlich einer Kühlschranktür öffnen ließ. Da serienmäßig keine Heizung eingebaut war, blieben auch tatsächlich in der Isetta befindliche Speisen und Getränke kalt. Zumindest im Winter. Das Lenkrad war an der Tür befestigt und wurde beim Öffnen mit herausgeklappt. Da ein zweiter Ausstieg vorgeschrieben war, besaß die Isetta ein Faltdach. Der Tank fasste 13 Liter, was bei sparsamer Fahrweise für Strecken bis zu 400 km reichte. Im Jahre 1962 wurde die Produktion der Isetta eingestellt.

[Bearbeiten] Die Isetta in Minimaritta

Isetta aufgeklappt

Die Isetta der Abrafaxe erscheint das erste Mal in Heft 2, als der Zeitung lesende Brabax das Gefährt direkt auf den Kutter des Fischers Bruno steuert, wodurch die Isetta um ihr Autoradio beraubt wird, welches Brabax Bruno als Entschädigung aushändigen muss. Letzterer erleichtert in Heft 5 das Fahrzeug um zwei Reifen. In Heft 7 schließlich hat es die Isetta sogar aufs Titelbild gebracht… um sich noch im selben Heft aus der Serie zu verabschieden: Eine Kollision mit einem Polizeiwagen führt nach anschließendem Überschlag zum Totalschaden.

Das Nummernschild in Heft 2 und Heft 5 lautet Ma:123, in Heft 7 jedoch ABC – 01. Möglicherweise war letzteres gefälscht, da die Isetta als Fluchtwagen nach einem Einbruch diente.

[Bearbeiten] Die Isetta in Berlin

Auch in Berlin fahren die Abrafaxe eine BMW-Isetta. Diese im Berliner Kurier abgedruckten Onepager wurden später in den beiden Alben Voll in Fahrt und Running Gags abgedruckt.

Auf dem Frontnummernschild steht ABC, auf dem Hecknummernschild jedoch davon abweichend ABC 123. Es gibt auch die Variante 123.

[Bearbeiten] Mit der Isetta in den Winterurlaub

Die Abrafaxe fahren mit der Isetta für eine Woche in den Winterurlaub. Abrax hat unterwegs Probleme, die Schneeketten anzulegen. Doch schließlich erreichen sie die Skihütte und können ihr Gepäck aus der Isetta entladen.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Die Isetta ist in folgenden Heften bzw. Geschichten zu sehen

Die Abrafaxe 2, Die Abrafaxe 5, Die Abrafaxe 7

Testfahrt, Ein Gast im Haus, Picknick mit Überblick, Die Sache mit dem Geigenkasten, Ordnung muss sein!,
Wo sind die Berge?, Auf die andere Art, Rein... und raus
Persönliche Werkzeuge