Arc de Triomphe

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Triumphbogen von Paris am Abend

Der Arc de Triomphe bzw. Arc de Triomphe de l’Étoile ist ein Denkmal und eine Sehenswürdigkeit von Paris, das in der Orient-Express-Serie und in der Weltreise-Serie des Mosaik ab 1976 zu sehen ist.

Der Triumphbogen wurde in Paris an der Spitze der Prachtstraße Champs Elysees errichtet, wo zwölf Alleen zusammenlaufen. Napoleon veranlasste 1806 den Bau des 50 Meter hohen und 45 Meter breiten Bauwerkes. Die Skulpturen und Friese stellen verschiedene militärische Siege und Verträge Napoleons und der französischen Armee dar. Heute ist der Arc de Triomphe Frankreichs Ehrenmal mit dem Grabmal des Unbekannten Soldaten.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Der Arc de Triomphe im Mosaik

[Bearbeiten] Orient-Express-Serie

Bei einer Stadtrundfahrt zeigt Professor Loftus den Abrafaxen die Sehenswürdigkeiten von Paris. Dabei fahren sie auch am Arc de Triomphe vorbei.

[Bearbeiten] Weltreise-Serie

Die Abrafaxe fahren mit Fernand Charron im Automobil durch Paris. Kurz vor dem Triumphbogen treffen sie Camille Jenatzy, der mit seinem Elektrowagen liegengeblieben ist.

[Bearbeiten] Der Arc de Triomphe ist in folgenden Mosaikheften zu sehen

285, 355
Persönliche Werkzeuge