Teufelsbruder Jean

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Suleika gibt Jean Anweisungen

Jean ist eine Figur der Runkel-Serie im Mosaik von Hannes Hegen.

Er ist einer der Teufelsbrüder und weiß was sich gehört, da er unter anderem zwei Jahre lang in Paris geräubert hat. Wahrscheinlich ist er sogar Franzose, denn er spricht Suleika mit »Madame« an.

Zusammen mit Gugelhupf versucht er, Runkels Gans einzufangen. Dabei stellt er sich stur an und hört nicht auf auf den Kumpel. Die Gans entwischt und er wird als alter Esel beschimpft.

Als Dig und Dag ihre Rüstungen am Tisch platzieren, um zu verschwinden, wird nur Bogumil stutzig. Jean kippt darauf einen Humpen Wein hinein und bemerkt nicht das leere Gehäuse.

Jean wird anfangs sehr gut aufgebaut, verschwindet dann aber schon nach einem Heft spurlos aus der Handlung.

[Bearbeiten] Auftritte

105
Persönliche Werkzeuge