Mutawakkel 2

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Umschlag
Titelbild Rückseite
André Tobolski z.T. Jan Suski
Mutawakkel 2
Serie Digedon
Heft davor Digedon 13
Heft danach noch keins
Heftdaten
Erschienen Juli 2018
Umfang 36 Seiten vierfarbig
Auflage 250
Katalog noch nicht

Krokozine Mutawakkel Nr. 2 - von Hannes-Fans für Hegen-Fans ist das sechste Sonderheft und gleichzeitig die 22. Ausgabe des Fanzines des Berlin-Brandenburgischen MOSAIK-Fanclubs Der Digedonen-Ring, hier unter Mitarbeit des Club des Amis du Crocodile ("Club der Krokodilfreunde"). Es erschien im Juli 2018.

[Bearbeiten] Inhalt

S. 2 ... Eure vergrünten, verschuppten und glubschäugigen Digedonisten und der ganze CdAdC!: Liebe Krokodisten, werte Alligateure, hochgeschätzte Kaimanlinge und allerverehrteste Gavialetten, (Krokotorial)
S. 3 ... Crococontent (Inhaltsverzeichnis)
S. 3 ... Copyrightvermerk (Impressum)
S. 4−5 ... Quasti: Neuigkeiten aus unserem Club des Amis du Crocodile I
S. 6−9 ... Orlando (d.i. Roland Kern): MOSAIK-Hefte von Hannes Hegen mit ganz ohne Krokodile - oder doch nicht?
S. 10−11 ... Krokoskop 5 - Die Rache des Elefanten (Fanfinding zum Mosaik-Heft Nr. 11, Seite 7)
S. 12−14 ... Cartouche der Bandit: Die allereinzigste Krokokartusche im MvHH
S. 15 ... Krokoskop 6 - Die Krokiden des Juan (Fanfinding zum Mosaik-Heft Nr. 114, Seite 19 und Nr. 61, Seite 9)
S. 16−17 ... Umpah-Pah: Neuigkeiten aus unserem Club des Amis du Crocodile II
S. 18−19 ... Centerfold-Fancomic von Pteroman / Turbolento (d.i. André Tobolski): Mutawakkels Reiseabenteuer 1
S. 20−25 ... Repteroman: Starr, steif und stummelfüßig - die nichtlebenden Krokos im MvHH
S. 26−29 ... Statistik von Klaubo Panzenhagen (d.i. André Tobolski): Mutawakkels Top 30 (Höchstpreise für MOSAIK-Fanzines, -Fancomics und -Sonderpublikationen auf Internet-Auktionsplattformen)
S. 30−31 ... Rolle & Frongi (d.s. Ralf Haubert & Frank Nietsch) / Pteroman: Mutawakkels sieben Kunststücke
S. 32−33 ... Krokoskop 7 - Reklame im Namen der Echse (Fanfinding zum Mosaik-Heft Nr. 120, Seite 9 und andere Ähnlichkeiten zu Mosaik-Zeichnungen in der Werbung)
S. 34−35 ... Krokolution: Neuigkeiten aus unserem Club des Amis du Crocodile III
S. 36 ... Emanuel Geibel: Krokodilromanze

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Das Titelbild-Motiv von André Tobolski war bereits als Krokocard zur Herausgabe des Fanzines Mutawakkel 1 erschienen.
  • Zusätzlich zum vorliegenden Fanzine wurde ein Postkartenset mit fünf Mutawakkel-Motiven von Jan Suski aufgelegt. (siehe Bilder 1 bis 5)
  • Auf dem Back-Cover sind die fünf Mutawakkel-Postkarten-Motive von Jan Suski überlappt abgebildet.
  • Vier der fünf Motive sind als Vignetten auf verschiedenen Seiten abgebildet, das fünfte jedoch als Hintergrundillustration.
  • Weitere Hintergrundillustrationen und Vignetten stammen von Hannes Hegen.
  • Im Gegensatz zum Mutawakkel 1 sind die Krokoskope (Seiten 10/11, 15 und 32/33) diesmal nummeriert.
  • Im Fancomic Mutawakkels Reiseabenteuer 1 (Seiten 18/19) kehrt Mutawakkel auf seiner Wanderschaft in ein von Herrn Fuchs und Frau Elster geführtes Etablissement ein. Dort befindet sich am Tresen ein Konterfei und eine Inschrift von Digedag. Diese ist mit dem Beginn des Spruches von der Wand des Kerkers in Peripheria - wo der Gefährte von Dig und Dag sich im Jahr 519 verewigte (Mosaik-Heft Nr. 109) - identisch: "Hier bin ich gewesen".
  • Im Beitrag Mutawakkels sieben Kunststücke (Seiten 30/31) sind die besagten sieben Dressur-Nummern von Pteroman in Szene gesetzt worden. Diese Motive hätten es ebenfalls verdient, als Krokocards zu erscheinen. (Mutawakkel 3?)
  • In einer Ankündigung zum neuen Fanzine schrieben die Autoren folgendes:
    • Der DIGEDON war auf Einkaufstour und hat den One-Shot MUTAWAKKEL gekapert. Nach schweren interredaktionellen Kämpfen können wir unserem verehrten Publikum nun ein Produkt offerieren, welches schließlich ganz im digedonischen Sinne kreiert werden konnte: MUTAWAKKEL Nr. 2!
  • Im Beitrag Neuigkeiten aus unserem Club des Amis du Crocodile III (Seiten 34/35) wird in den letzten Nachrichten des einzig verbleibenden Mitglieds der alten MUTAWAKKEL-Redaktion genau diese Redaktions-Übernahme geschildert, von den Digedonisten aber vehement als wahrheitsverzerrend bestritten.
Mutawakkel-Motive
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4
Bild 5
Persönliche Werkzeuge