Kuh Hildegard

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Styrmi mit Kuh Hildegard

Die Kuh Hildegard ist eine Tierfigur in der Orient-Okzident-Serie des Mosaik ab 1976.

Hildegard ist eine Kuh aus dem Kloster St. Nazarius in Lorsch. Tassilo lässt sie zusammen mit einer zweiten Kuh auf der Wiese vor dem Kloster grasen. Als Abrax, Brabax und Styrmi ihnen begegnen, freundet sich Styrmi gleich mit der Kuh an. Nachdem Tassilo erfährt, dass Styrmi im Kloster lesen und schreiben lernen soll, lässt er die Kuh den neuen Bruder begrüßen. Er führt alle in das Kloster, wo die Kühe in den Stall gebracht werden. Als die Mönche zum Gebet gerufen werden, soll Styrmi den Kühen noch frisches Wasser in den Trog bringen.

[Bearbeiten] Name

Den Namen Hildegard trug auch eine der Frauen Karls des Großen. Diese Hildegard war u.a. die Mutter des späteren Kaisers Ludwigs des Frommen. Einen derart renommierten Königinnennamen für eine dicke Kuh zu verwenden, zeugt vom freien Geist des Klosters Lorsch im MOSAIK.

[Bearbeiten] Die Kuh Hildegard ist in folgendem Mosaik zu sehen

583
Persönliche Werkzeuge