Digedon 15

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Umschlag
Titelbild Rückseite
Jan Suski
Digedon 15
Serie Digedon
Heft davor Digedon 14
Heft danach noch keins
Heftdaten
Erschienen Dezember 2018
Umfang 48 Seiten vierfarbig
Auflage 250
Katalog noch nicht

Digedon 15 ist die 15. reguläre, insgesamt aber die 24. Ausgabe des Fanzines des Berlin-Brandenburgischen MOSAIK-Fanclubs Der Digedonen-Ring und erschien am 20. Dezember 2018.

[Bearbeiten] Inhalt

S. 2 ... Eure Rauschebärte vom Digedon: Editorial
S. 3 ... Inhaltsverzeichnis
S. 3 ... Hinweis (Impressum)
S. 4−11 ... Chionánthropos: Schnee im MOSAIK von Hannes Hegen (kleine winterliche Betrachtung)
S. 12−21 ... Coverman (d.i. Pteroman): Wie viel MOSAIK-Zeit vergeht zwischen Außen und Innen? - Teil 13 (Cover Nr. 83 bis 89 und Backcover-Vorankündigungen der Nr. 82 bis 88)
S. 22−29 ... Orlando (d.i. Roland Kern): Wir machen alles, was geht - Die Digedags als Universalgenies
S. 30−33 ... Smoky (d.i. Carsten Münch): Ausschuss oder seltene Sammlerobjekte? (Nachtrag I)
S. 34−40 ... Pteroman: Hegens Tricksereien - oder stand die Festung Königstein früher anders herum? (Reisebericht)
S. 41−44 ... Vor 10 Jahren ... (Bauchnabelschau auf die erste Digedon-Dekade)
S. 45 ... Intermezzo Popezzo XXVII (Weihnachten)
S. 46 ... Leserbrief (mit Antwort der Digedon-Frömmler)
S. 47 ... Orlando: Rutschpartie ins Ungewisse (Rezension zu Mosaik-Heft 242 vom Januar 2003)

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Das Fanzine-Logo ist diesmal mit Schnee überzogen (siehe Bild 1).
  • Im Beitrag 'Wie viel MOSAIK-Zeit vergeht zwischen Außen und Innen? (Seiten 12 bis 21) ist eine Farbgraphik abgebildet, die alle Digedon-Hefte aufführt, welche die bisherigen Teile der Zeitvergleichs-Reihe beinhalten - natürlich mit Hinweis auf die jeweils behandelten Cover/Backcover.
  • Der Beitrag Ausschuss oder seltene Sammlerobjekte? (Seiten 30 bis 33) bezieht sich auf den "Fehldruck-Artikel" im Digedon-Heft 12, obwohl dieser laut Text im letzten Digedon verortet wird. Doch leider mußte der Beitrag bisher immer wieder aufgeschoben werden.
  • Dem Beitrag Vor 10 Jahren ... (Seiten 41 bis 44) ist eine Pracht-Vignette von Jan Suski vorangestellt.
  • Im Leserbrief (Seite 46) samt Antwort geht es um die Religiosität der Digedags.
  • Die Rezension Rutschpartie ins Ungewisse (Seite 47) bespricht ein imaginäres Heft 242.


Bild 1
Umschlagmotiv im Zusammenhang
Persönliche Werkzeuge