Dalmatinischer Gebirgsfluss

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Brabax auf dem Floß im Gebirgsfluss

Der dalmatinische Gebirgsfluss ist ein Handlungsort in der Adria-Serie im Mosaik ab 1976.

Die Abrafaxe wollen auf dem Weg zur Küste von Dalmatien einen Gebirgsfluss überqueren. Doch die einzige Brücke über den Fluss ist eingebrochen und damit unpassierbar. Abrax setzt sich auf seine Muskete will sich mit einem Rückstoß auf die andere Seite schießen. Der Flug glückt ihm, allerdings landet er in einem Laubhaufen und holt sich eine Beule. Brabax baut sich lieber ein kleines Floß aus Treibgut. Als er damit übersetzen will, bekommt er Probleme mit der starken Strömung und treibt ab. Califax sucht sich dicht am Ufer eine Konifere und sprengt den Stamm mit vier Kapseln Schießpulver, so dass er darauf den Fluss überqueren kann. Brabax bleibt mit seinem Floss im Geäst des Baumes hängen und wird von Califax gerettet. Auch ein ohnmächtig gewordenes Eichhörnchen nimmt Brabax ans Ufer mit, wo es mit Rosmarinextrakt verarztet wird.

[Bearbeiten] Der dalmatinische Gebirgsfluss ist Schauplatz in folgendem Mosaikheft

1/76
Persönliche Werkzeuge