Carmen Carterista

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Carmen Carterista wird geschnappt

Carmen Carterista ist eine Figur im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Carmen Carterista ist eine Taschendiebin in Mexiko. Sie geht zusammen mit Roberto de Banco in das Restaurant La Patria. Nachdem sie der Kellner Alejandro zu einem besonderen Platz in einer dunklen Nische führt, fragt sie Roberto nach dem Sinn. Er meint, dass sie dort ungestört sind und möchte mit ihr schmusen. Doch Carmen erblickt Manolito, der mit einigen Geldscheinen durch das Restaurant läuft. Sofort eilt sie zu ihm, und erkundigt sich, ob er neu in der Stadt sei. Sie verwickelt ihn in ein Gespräch, bei dem sie ihm das Geld aus der Tasche unbemerkt zieht. Anschließend bestellt Carmen eine Flasche Champagner und zwei Portionen Schnecken. Nachdem Roberto die hohe Rechnung nicht bezahlen, gibt Carmen dem Kellner den restlichen Betrag mit einem großzügigen Trinkgeld. Roberto stellt Carmen vor dem Lokal zur Rede und will wissen, woher sie das Geld hat. Da sie ihm nichts sagt, fühlt er sich in seiner Ehre verletzt und droht ihr Schläge an. Sofort eilt die mexikanische Polizei dazu und fordert ihn auf, sich zu beruhigen. Doch dann erkennen sie den gesuchten Verbrecher und nehmen ihn fest. Er gibt den Polizisten dann den Tipp, dass die Frau die Taschendiebin Carmen Carterista ist.

Carmen rennt inzwischen Tenebroso vor die Füße und beide fallen zu Boden. Dabei kann sie ihm die Brieftasche abnehmen. Doch die Polizei stellt sie auf frischer Tat und gibt die Brieftasche Tenebroso zurück. Carmen behauptet frech, dass er sie ihr zugesteckt habe. Die Polizei führt sie zusammen mit Roberto ab und dabei beschimpft sie ihn als Versager.

[Bearbeiten] Carmen Carterista tritt in folgendem Mosaikheft auf

Anna, Bella & Caramella: 48
Persönliche Werkzeuge