Rübensteiner Coronator

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Ahne bei einer Königskrönung

Der Rübensteiner Coronator ist eine Figur der Runkel-Serie im Mosaik von Hannes Hegen.

Er ist ein Vorfahre der Familie von Rübenstein. Sein Porträt hängt in der Ahnengalerie im Rittersaal von Burg Rübenstein. Von diesem berühmten Vertreter der Rübensteiner erfahren wir leider nichts Näheres. Dem Bild zufolge hatte er bei einer Königskrönung die wichtige Funktion des Kronenträgers inne. Er kann damit als einer der engsten Vertrauten des Gekrönten gelten.

[Bearbeiten] Anmerkung

Seine Figurine, die sich in der Sammlung des ZGF befindet, ist auf das Jahr 780 datiert. Es scheint daher möglich, dass er an der Krönung Karls des Großen zum König der Langobarden mitwirkte, die im Jahre 774 in Pavia stattfand. Freilich sieht die Eiserne Krone der Langobarden anders aus, ist also evtl. Karls Kaiserkrönung im Jahre 800 gemeint?


[Bearbeiten] Das Bild des Rübensteiner Coronator ist in folgenden Publikationen zu sehen

Mosaik von Hannes Hegen: 97, 98

Fanzine: Pascalifax 14 (Ahnentafel)
Persönliche Werkzeuge