Pascalifax Schatztruhe 4

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Umschlag
Titelbild Rückseite
Norbert Engst Jörg Fiedler
Pascalifax Schatztruhe 4
Serie Pascalifax
Heft davor Pascalifax 18
Heft danach Pascalifax Schatztruhe V
Heftdaten
Erschienen September 2012
Umfang A3-Bogen gefaltet =
6 Seiten vierfarbig + Beilage
Auflage 999
Katalog ??? im Digedags-Katalog
??? im Abrafaxe-Katalog
Thema Das Prager Horologium
im Wandel der Zeit

Pascalifax Schatztruhe 4 ist das vierte Extraheft und gleichzeitig die 25. Ausgabe des Fanzines des Chemnitzer MOSAIK-Fanclubs Pascalifax. Die Sonderausgabe erschien am 8. September 2012 und beinhaltet diesmal einen auf das Format C5 gefalteten A3-Ausschneidebogen - im Gegensatz zu den sonstigen Pascalifax-Heftmaßen (A5).

[Bearbeiten] Inhalt

  • Da diese Pascalifax Schatztruhe 4 ein Bastelbogen ist, hat er keine konventionellen Seiten. Er ist speziell gefaltet und nach
  1. dem Aufschlagen,
  2. dem Aufklappen eines unteren Seitenfortsatzes und
  3. dem Umschlagen der vorher verborgenen Mittelseite

ergibt sich ein beidseitig bedruckter A3-Bogen, der sich grob in 6 Seiten aufteilen läßt. Dabei ist die Seite 1 gleichzeitig das Cover und die Seite 2 dessen Rückseite. Seite 3 und 4 stehen für das vorher verborgene Mittelteil, die Seite 5 ist die Rückseite des Backcovers, während dieses selbst die Seite 6 darstellt. Diese so definierten 6 Seiten haben jeweils einen großen Hauptteil (Teil a) und einen kleinen Seitenfortsatz (Teil b), welcher durch das Umschlagen sichtbar wurde. Zusätzlich gibt es eine quadratische Beilage, die ebenfalls beidseitig bedruckt ist.

S. 1 ...
  • a Cover
  • b Dank an Fotografen
S. 2 ...
  • a Südturmansicht "Anno 1863"
  • b Impressum
S. 3 ...
  • a Postkartenansicht
  • b Seitenwand Südturm (verputzt) "Anno 1863"
S. 4 ...
  • a Postkartenrückseite
  • b Seitenwand Südturm (Natursteinquader unverputzt im Comicstil) "20. Jh."
S. 5 ...
  • a Südturmansicht "20.Jh."
  • b Bastelanleitung
S. 6 ...
  • a Das Prager Horologium im Wandel der Zeit
  • b Quellen
S. Beilage ...
  • Prunkfensterläden und dreizehn Apostel "Anno 1863"
  • Prunkfensterläden und zwölf Apostel "20. Jh."

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Das Bastelbogenergebnis ist ein Doppel-Horologium in den Maßen 150 x 230, welches wahlweise aus der Sicht der Digedags bei ihrem Pragbesuch (Bild links) oder in der Ansicht des 20. Jahrhunderts (Bild rechts) betrachtet werden kann. In beiden Rathausfronten ist selbstverständlich das "staroměstský orloj" der Hauptblickfang. Nach dem Zusammenbau läßt sich sogar das Apostelspiel "betätigen". Auch dieses, entsprechend der Ansicht, mit Figuren aus dem 18. Jh. oder den heutigen. Natürlich sind entsprechend der Mosaik-Handlung bzw. der Fanfiction aus Mosa-icke 14 in der Ansicht "Anno 1863" dreizehn Apostel zu sehen.
Bild links
Bild rechts
  • Die "Rückseite" des A3-Ausschneidebogens zeigt das Pascalifax-Schatztruhen-Cover (definiert: Seite 1) und beinhaltet außerdem den Artikel von Jörg Fiedler "Das Prager Horologium im Wandel der Zeit", welcher gleichzeitig die Rückseite der »Pascalifax«-Schatztruhe 4 ist (definiert: Seite 6). Neben der Schatztruhenrückseite fand sich noch Platz für die erste Pascalifax-Fanart-Postkarte (natürlich mit Horologium-Motiv von Norbert Engst; definiert: Seite 3).
  • Die "Vorderseite" des A3-Ausschneidebogens zeigt die Südturmansicht "Anno 1863" (definiert: Seite 2), die Südturmansicht "20.Jh." (definiert; Seite 5), sowie die zu beschreibende Seite der Pascalifax-Fanart-Postkarte (definiert: Seite 4)

[Bearbeiten] Externer Link

Persönliche Werkzeuge