Luftschiff von Anna, Bella und Caramella

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Rollen sind klar: Steuerfrau, Navigatorin und träumende Köchin.

Das Luftschiff von Anna, Bella und Caramella fährt im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Die drei Mädchen wollen mit ihrem selbstgebauten Luftschiff nach Berlin zu einem Erfinderkongress. Im Ballon befindet sich Wasserstoff. Um ihn mit Helium zu füllen, hätten sie auf eine Teeküche an Bord verzichten müssen. Da sie ihr gesamtes Geld in das Gefährt gesteckt haben, hoffen sie nun auf den ersten Preis bei dem Kongress.

Sie befinden sich in 500m Höhe über dem Schloss des Barons von Haxthausen, als Anna einen Kanonenschuß hört. Bella vermutet eher ein Gewitter. Sie will die Gewitterwolken umfliegen und lässt daher den Kurs ändern. Genau in diesem Moment schlägt eine Kanonenkugel durch den Gondelboden direkt in den Ballon. Bella erkennt sofort den Ernst der Lage und durchtrennt die Halteseile der Gondel. Bei der Explosion des Ballons haben sie daher schon genügend Abstand. Sie stürzen allerdings in den Garten des Barons, den sie dabei stark verwüsten. Das Luftschiff ist völlig zerstört, aber die drei Mädchen sind unverletzt.


[Bearbeiten] Das Luftschiff wird in folgenden Mosaikheften gefahren

 Anna, Bella & Caramella: 01
Persönliche Werkzeuge