General Sucre

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

General Sucre wird in der Erfinder-Serie des Mosaik von Hannes Hegen erwähnt.

Antonio José Sucre lebte von 1795 bis 1830 in Südamerika. Er war General und Freiheitskämpfer unter Simon Bolivar.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Erwähnung im Mosaik

In Cartagena erfahren Dig und Dag von Simon Bolivar, dass er seinem General Sucre nach der Befreiung Ecuadors bereits den Befehl gab, in Peru einzumarschieren. Die Führung der Armee kann Bolivar dem bewährten General überlassen, denn er wurde zum Präsidenten von Kolumbien gewählt und muss sich nun um die Regierung des neuen Staates kümmern.

Der Kapitän der Savannah berichtet ihnen anschließend, dass Bolivar sich wieder zu seinen Truppen begeben will, um das spanische Heer am Pichincha in Ecuador zu stellen und hoffentlich vernichtend zu schlagen. Für General Sucre wäre dann der Weg nach Peru frei.

[Bearbeiten] Anmerkung

General Sucre führte selbst die Schlacht am Pichincha im Mai 1822 und besiegte die spanischen Truppen. Anschließend kämpfte er zusammen mit Bolivar von 1823 bis 1825 zur Befreiung von Peru.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] General Sucre wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

Mosaik von Hannes Hegen: 75
Persönliche Werkzeuge