Esel Kuno

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Digedag mit seinem braven Esel Kuno

Der Esel Kuno ist ein Tier in Runkel-Serie des Mosaik von Hannes Hegen. Auch im Fanfiction-Roman Die goldene Rübe berichtet Digedag eine Episode mit seinem treuen Esel .

[Bearbeiten] Runkel-Serie

Aus der Chronik der Burg Neurübenstein erfahren Dig und Dag, wie Digedag einst mit seinem Esel Kuno durch den Orient zog. Jahrelange Kriege hatten die Gegend verwüstet und die Bauern vertrieben. Sie nächtigten, von Hunger und Durst gequält, in unheimlichen Burgruinen. Schließlich schlossen sie sich einigen Rittern an, die sie zur Burg Neurübenstein führten.

[Bearbeiten] Die goldene Rübe

In der Fanfiction Die goldene Rübe berichtet Digedag in Trapezunt ein Abenteuer, das er mit Kuno in Kastamboli erlebte. Sein treuer Esel war schon ein würdiger, älterer Herr, mit dem er die Länder durchstreifte. In Kastamboli helfen sie dem Hirtenmädchen Daphne, dem eine aufgeregte Menschenmenge ein zweiköpfiges Zicklein wegnehmen will. Digedag schickt Kuno zum Schlangenkloster, damit er den Scheich Zülfikar zu Hilfe holt. Dabei reicht Digedag ihm eine saftige Riesenmöhre und Kuno erfüllt seinen Auftrag getreulich. Bald danach können sie dann die Weiterreise antreten.

[Bearbeiten] Der Esel Kuno trägt Digedag in folgenden Publikationen

Mosaik von Hannes Hegen: 128
Fanfiction: Die goldene Rübe
Persönliche Werkzeuge