Brotfruchtbaum

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pitipak ist auf den Brotfruchtbaum geklettert

Ein Brotfruchtbaum, auch Brotbaum genannt, ist in der Ozeanien-Serie kurz zu sehen.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Handlung

Direkt vor Queen Emmas Laden auf Mioko möchte Pitipak einen hübschen Schmetterling fangen. Er klettert auf einen Brotfruchtbaum, wo sich das Insekt auf ein Blatt gesetzt hat. Als Queen Emma das sieht, ist sie entsetzt. Wenn er ihr den Baum ruiniert, will sie das seiner Mama sagen. Der Kleine beginnt zu weinen, klettert schnell vom Baum und rennt zu ihr. Er schluchzt, dass zu seiner Mama will! Die Abrafaxe erklären Queen Emma, dass sie den Kleinen zu seiner Mama zurückbringen wollen. Sie wissen allerdings noch nicht, von welcher Insel er kommt.

[Bearbeiten] Hintergrund

Der Brotfruchtbaum ist ein tropischer Baum aus der Familie der Maulbeergewächse, der auf den Inseln des Pazifischen Ozeans beheimatet ist. Seine etwa zwei Kilogramm schweren Früchte sind ein wichtiges Nahrungsmittel in der Region. Sie sind außen von einer rauen Schale umgeben und enthalten weißes, mehliges Fruchtfleisch.

In Europa wurde der Brotfruchtbaum auch durch die Meuterei auf der "Bounty" bekannt. Dort sollte die Bounty unter Kapitän William Bligh Brotfruchtbaum-Stecklinge von Tahiti auf die Westindischen Inseln bringen. Blighs Mannschaft meuterte und setzte ihn mit 18 Gefolgsleuten am 28. April 1789 auf hoher See aus. Die von den Meuterern verhassten Stecklinge des Brotfruchtbaums wurden alle über Bord geworfen.

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Ein Brotfruchtbaum soll in folgendem Mosaikheft nicht ruiniert werden

533
Persönliche Werkzeuge