Alexander von Bulgarien

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Alexander von Bulgarien (1857 - 1893) wird in der Orient-Express-Serie des Mosaik ab 1976 als Fürst von Bulgarien erwähnt.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Erwähnung im Mosaik

Ferdinand von Bulgarien erzählt den Abrafaxen im Orient-Express, wie er Fürst von Bulgarien wurde. Dabei erwähnt er seinen Vorgänger, der 1886 von der Armee zur Abdankung gezwungen wurde. Dieser war ebenfalls ein deutscher Fürst und ein Neffe der russischen Zarin. Kaiser Franz Joseph I. von Österreich-Ungarn schlug Ferdinand als Nachfolger vor, der dann auch zum Oberhaupt von Bulgarien gewählt wurde.

[Bearbeiten] Hintergrund

Im Jahr 1879 wählt die bulgarische Nationalversammlung Alexander von Battenberg, den Neffen des Zaren Alexander II., zum Oberhaupt des Fürstentums Bulgarien. Nach dem Serbisch-Bulgarischen Krieg 1885/1886 wurde Alexander von russischen Verschwörern, die ihn nicht als Fürst des vereinigten Bulgarien anerkennen wollten, zur Abdankung gezwungen.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Ferdinands Vorgänger wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

290
Persönliche Werkzeuge