Raubritterkumpane des Kuckucksbergers

Aus MosaPedia

Version vom 00:44, 1. Jun. 2009 bei Tilberg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Raubritterkumpane des Kuckucksbergers sind Figuren der Fancomic-Reihe Runkel nach Dräger & Hegen.

Die beiden Ritter - ein schmaler mit Hakennase und ein kräftiger mit schwarzem Bart und blonder Tolle - sind die bösen Spießgesellen des jungen Grafen Kuck von Kuckucksberg bei seinen Raubzügen. So helfen sie ihm zum Beispiel, zwei fahrende Goldschmiede in einem Wald auf Rübensteiner Grund auszurauben. Während der Kuckucksberger den alten Goldschmied um seinen "Speckgürtel" erleichtert, holt sich der schmale Kumpan beim jungen Goldschmied ein prall gefülltes Säckel. Zu ihrem Leidwesen haben sie damit aber nur ein paar Kupfermünzen erbeutet.

Später macht sich der schmale Kumpan über den kleinen Ritter Runkel lustig, weil der vergessen hat, dass es schon lange keinen Kaiser mehr gibt.

[Bearbeiten] Anmerkung

[Bearbeiten] Die beiden Raubritterkumpane des Kuckucksbergers treten in folgendem Fancomic auf

Im Zeichen der Rübe (Teil 1)
Persönliche Werkzeuge