Onepager BK 435 - Vorsicht ... Genie!

Aus MosaPedia

Version vom 09:12, 14. Okt. 2023 bei Tilberg (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stammdaten
Zeitung Berliner Kurier
Folge 435
Erschienen 14. Mai 2000
Nachdruck keiner
Panel 7
Katalog 7.01.02.05.435
Serie Spaß mit den Abrafaxen
Alle Kurier-Onepager 2000
Folge davor Frost-Kost
Folge danach Der Rasenmähermann
Datei:BK435.jpg

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Comic

[Bearbeiten] Inhalt

Califax ermahnt Abrax, endlich mal Ordnung in sein Zimmer zu bringen. Abrax fängt sofort damit an und ist bereits nach zehn Minuten fertig. Califax schaut in das Zimmer und fragt erstaunt, wie er das nur gemacht hat. Er sei eben ein Genie, verkündet Abrax.

Da entdeckt Califax eine Socke, die noch in der Schranktür eingeklemmt ist. Er will sie in den Schrank legen, doch Abrax möchte das lieber selbst machen. Als Califax den Schrank öffnet, fallen ihm alle Sachen entgegen, die Abrax weggeräumt hat. Kleinlaut meint Abrax, dass nur ein Genie es schafft, soviel Sachen in einem Schrank unterzubringen.

[Bearbeiten] Figuren

[Bearbeiten] Bemerkungen

  • Der Onepager beginnt mit folgender Einleitung:
"Vorsicht, bitte nicht stolpern!" möchte man angesichts der Unordnung in Abrax Zimmer an dessen Tür schreiben. Vielleicht sollte es heißen... VORSICHT ... GENIE!
  • Abrax hat am Bett ein Bild einer Freundin zu hängen, das mit drei Dart-Pfeilen beschossen ist.

[Bearbeiten] Mitarbeiter

  • Text: ?
  • Zeichnungen: ?
Persönliche Werkzeuge