Wirt vom Roten Löwen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der vielgefragte Wirt vom Ausspannhof Zum Roten Löwen in Leipzig

Der Wirt vom Roten Löwen ist eine Figur in der Hanse-Serie des Mosaik ab 1976.

Der Wirt betreibt den Ausspannhof Zum Roten Löwen in Leipzig. Als Wegel und Agerer bei ihm erscheinen, erkennt er sie gleich als Strauchdiebe. Er ruft ihnen zu, dass Betteln hier nicht erlaubt sei! Agerer entgegnet, dass sie keine Bettler seien, sondern ein Zimmer suchen. Der Wirt bietet ihnen das billigste Zimmer unter dem Dach für einen Groschen an. Agerer zahlt und sie steigen auf den Dachboden.

Anschließend fragen zwei Mönche bei dem Wirt nach den Abrafaxen. Er bestätigt ihnen, dass sie hier waren. Allerdings wisse er nicht, ob sie wiederkommen. Die Mönche wollen auf die Gesuchten warten, doch bald verlieren sie die Geduld und sie gehen.

Dann erscheinen die Abrafaxe tatsächlich zusammen mit Simon Wigge bei dem Wirt und leihen sich bei ihm zwei Wagen aus. Der Wirt möchte seine Wagen gern wieder zurückhaben, doch die Abrafaxe lassen sie vor dem Stadttor stehen und reisen kurzentschlossen zusammen mit Simon ab.

[Bearbeiten] Der Wirt vom Roten Löwen tritt in folgendem Mosaikheft auf

508
Persönliche Werkzeuge