Trent

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Trent ist ein Fluss in Mittelengland. Er fließt unter anderem durch Stoke-on-Trent, Nottingham und Newark und mündet zusammen mit der Ouse über den Humber in die Nordsee. Der vereiste Trent wird in einem Album der Robin-Hood-Serie befahren.

In der Nacht vom 5. zum 6. Dezember 1209 bricht der Captor mit den unterschlagenen Steuergeldern von Nottingham nach Deadmens Point auf, um sich dort mit den denemarkischen Piraten zu treffen. Da die Wege dank eines Schneesturms fast unpassierbar sind, fährt er mit seinem Wagen kurzerhand über den vereisten Trent, an dessen Mündung sich Deadmens Point befindet. Die Abrafaxe und ihre Freunde um Robin Hood folgen ihm auf demselben Wege mit Robins zu einem Eissegler umgebauten Kutschwagen. Angetrieben von dem zunehmend heftigen Sturm, holen sie den Captor ein, kurz nachdem sie die Grafschaft Nottingham hinter sich gelassen haben. Sie rammen seinen Wagen und nehmen ihm im Fluge auch die Schatzkiste ab. Dann sausen sie weiter über den zugefrorenen Trent, bis sie Deadmens Point erreichen.

[Bearbeiten] Externer Verweis

[Bearbeiten] Der Trent wird in folgendem Album befahren

Mach's noch einmal, Robin!
Persönliche Werkzeuge