Schachgegner Krishna Ghaunars

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der Schachgegner von Krishna Ghaunar

Der Schachgegner Krishna Ghaunars ist eine Figur in der Alexander-Papatentos-Serie des Mosaik ab 1976.

Krishna Ghaunar hat einen Schachgegner in seinen Stadtpalast eingeladen. Es handelt sich um einen Kschatriya, einen Angehörigen der Kriegerkaste, in die der reiche Kaufmann aus der Kaste der Vaischya unbedingt aufsteigen möchte. Das Schachspiel hält er für eine gute Möglichkeit, um seine überlegenen Fähigkeiten zu zeigen. Doch die Schachpartie verläuft nicht wie geplant. Sein Schachgegner stellt fest, dass Krishna Ghaunar sich überschätzt hat. Dann teilt er ihm überraschend mit, dass er nun matt sei! Wütend wirft der Verlierer das Schachbrett um und schreit, dass er in eine Falle gelockt wurde. Das sei nicht fair und daher fordere er eine Revanche. Doch sein Schachgegner teilt ihm bedauernd mit, dass seine Zeit sehr knapp sei und verlässt nun den Palast.

[Bearbeiten] Der Schachgegner gewinnt gegen Krishna Ghaunar in folgendem Mosaikheft

8/86
Persönliche Werkzeuge