Renault-Voiturette

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Eine Renault-Voiturette mieten die Abrafaxe und Professor Loftus im MOSAIK und sie ist das Automobil Alberto Santos-Dumonts in Heft 2 der Heftreihe Die ABRAFAXE.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Die Voiturette im MOSAIK

Die Abrafaxe und der Professor begutachten das neueste Wunderwerk der Technik

Direkt vor dem Gare du Nord in Paris mieten die Abrafaxe und Professor Loftus ein nagelneues Automobil, um eine kleine Stadtrundfahrt zu machen, und anschließend den Fleischer Chalb Ausbeiner aufzusuchen. Der Autovermieter muss erst vermittels des Herzanfall-Tricks des Professors zu einem vernünftigen Angebot bewegt werden: Er überlässt den Wagen für einen halben Tag für 10 Francs. Loftus, bekennender Automobilist, lässt es anschließend an nichts mangeln, was bekennende Automobilisten auch heutzutage auszeichnet. Trotzdem ist es mit Loftus' Fahrkünsten nicht weit her. Die mögliche Ursache hierfür ist wohl, dass er sich erst an den auf dem Kontinent praktizierten Rechtsverkehr gewöhnen muss. Letztendlich kommt man aber ohne Unfall zu sämtlichen Sehenswürdikeiten in Paris und schließlich zum Fleischer und wieder zurück zum Bahnhof.

[Bearbeiten] Die Voituerette in Die ABRAFAXE

Santos-Dumont, eine blonde Dame und der Chauffeur

Stets für die beueste Technik zu begeistern, verwundert es nicht, dass auch Alberto Santos-Dumont im Besitz dieser Perle des Automobils ist. Sie parkt in seinem Hangar in St. Cloud Obwohl erst ab Modell Typ C für vier Personen ausgelegt, bringt es Santos-Dumont fertig, neben sich und seinem Chauffeur auch noch eine blonde Dame auf diesem Gefährt unterzubringen. Obwohl Santos-Dumont nur 1,60 m groß war, dürfte die Ausfahrt äußerst unbequem gewesen sein, da die Voiturette Typ A gerade mal einer Person ausreichend Platz bot. Loftus und die Abrafaxe hatten es seinerzeit sogar zu viert geschafft, Platz zu finden.

[Bearbeiten] Allgemeines zu diesem Automobil

Louis Renault in seiner Voiturette

Die Voiturette war des erste Automobil der Firma Renault. Sie wurde zwischen 1898 und 1903 gefertigt. Insgesamt gab es fünf Modelle dieses Typs. Sowohl der Wagen der Abrafaxe als auch Santos-Dumonts ist eine Voiturette Typ A. Sie war mit einem Einzylinder De Dion-Bouton Motor ausgerüstet. Dank dieses Aggregats erreichte die Renault Voiturette eine Höchstgeschwindigkeit von stattlichen 32 km/h.



[Bearbeiten] Eine Renault-Voiturette ist in folgenden Heften zu sehen

Mosaik ab 1976: 285, 286
Die Abrafaxe 2 - Der Tag des Schurken
Persönliche Werkzeuge