Peso

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Peso ist eine (reale) Währung im Mosaik.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Reales Vorbild

Ursprünglich (ab dem 15. Jhr.) war Peso nur der Spitzname für eine spanische Silbermünze mit dem Nennwert von 8 Reales (spanisch: real de a ocho), welche wegen ihres hohen Gewichts von 27.468 g Peso (spanisch für Gewicht) genannt wurde. Auch in den südamerikanischen Kolonien, woher auch das meiste Silber für die 8-Reales-Münzen kam, waren der Name und als auch die Münzen sehr weit verbreitet. Als 1821 Mexiko von Spanien unabhängig wurde, nannte man die neue mexikanische Währung auch Peso. Diesem Beispiel folgten noch einige andere südamerikanische Länder wie etwa Uruguay, Kolumbien oder Chile.

[Bearbeiten] Die Währung im Mosaik

Erwähnung findet der Peso sowohl bei den Digedags als auch bei den Abrafaxen.

Dig bezahlt 1819 in Peru für ein paar Flaschenkürbisse zur Rettung einer Dampfmaschine einen Peso (eventuell auch mehr).

In der Wido-Wexelgelt-Serie verunglimpft ein Pirat den gefangenen Don Ferrando und sagt, man bekomme für ihn nicht einmal einen Peso Lösegeld.

[Bearbeiten] Externer Link

[Bearbeiten] Pesos werden in folgenden Heften erwähnt

MvHH: 74
Ab 1976: 262
Persönliche Werkzeuge