Pekinger Pflaume

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Pekinger Pflaume ist eine Spezialität, die Abrax während seiner Abenteuer in Hollywood kredenzt wird.

Abrax und Brabax feiern in der Milkyway-Bar Cooky Cherrymouth' Rettung und ermitteln nebenbei, welche zwielichtige Rolle der Inhaber, Wang Lee, im Fall der Whiskey-Schmuggler von Los Angeles spielt. Wang Lee vermutet in den beiden Abrafaxen niemand anderen als die Triggermen Lucky Lucianos, Joe The Hand & Jack The Ear, die bereits einmal versucht haben, ihn aus dem Weg zu räumen. Wang Lee ergreift die Flucht und verlangt von seinem Angestellten Ping, er solle die vermeintlichen Killer hinhalten. Ping sieht darin wenig Chancen, denn einer von ihnen, Abrax, hat gerade ohne mit der Wimper zu zucken Pekinger Pflaume bestellt. Soeiner ließe sich nicht mal von einem Bulldozer stoppen, meint Ping ehrfurchtsvoll.

Abrax indes schüttet das (wahscheinlich stark alkoholhaltige) Getränk in einem Zug runter und schiebt sich dann gelangweilt die Pflaume hinterher. Gottseidank steht auf dem Tisch eine Blumenvase, die als Wasserspender herhalten kann. Brabax muss sie mehrfach auffüllen. Cooky kannte die Pekinger Pflaume wohl zumindest vom Hörensagen, jedenfalls macht sie sich Vorwürfe, Abrax nicht gewarnt zu haben.

[Bearbeiten] Pekinger Pflaume gibt's in folgendem Album

Abrafaxe-Album: Hollywood Pursuit Vol.1
Persönliche Werkzeuge