Mongolische Matrosen

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Mongolische Matrosen

Die mongolischen Matrosen dienen auf einer Dschunke, die zu Beginn der Japan-China-Serie eine Gesandtschaft des Kublai Khan sowie die entführten Abrafaxe nach China transportieren soll.

Während der Überfahrt führt eine anhaltende Windstille zu übermäßiger Langeweile, sodass die Matrosen beschließen, eine das Schiff umkreisende Walherde zu ärgern. Sie fangen einen der Wale ein, was jedoch dazu führt, dass die Herde das Schiff angreift und zum Sinken bringt.


[Bearbeiten] Die Matrosen treten in folgenden Mosaikheften auf

1/89
Persönliche Werkzeuge