Die Macht des Schicksals (Oper)

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
"Invano Alvaro ti...
Die Macht des Schicksals ist eine Oper von Giuseppe Verdi. Sie wird im Album Hollywood Pursuit intoniert.

Inhaltsverzeichnis

[Bearbeiten] Die Erwähnung der Oper im Album

Die von Lucky Luciano gedungenen Triggermen Joe The Hand & Jack The Ear wollen dem Whiskey-Schmuggler Wang Lee ein standesgemäßes Ende bereiten. Jack kündigt die Toccata in Pulver und Blei für ein leichtes Maschinengewehr an. Daraufhin schmettert Joe den Anfang der Arie Invano Alvaro ti celasti al mondo aus dem 4. Akt von Verdis Oper La forza del destino (Die Macht des Schicksals), untermalt vom staccatohaften Klang seiner 21er Thompson. Eigentlich handelt es sich bei Invano Alvaro... um ein Duett, doch scheint Jack The Ear eher der stille Zuhörer zu sein, jedenfalls drückt er sich um seinen Einsatz.

[Bearbeiten] Die Erwähnung der Oper im Onepager

Der Onepager Onepager SI 164 - Schicksalsschläge erschien im Abrafaxe-Album Ich fürchte, wir haben Termiten... - Die Abrafaxe machen Spaß unter dem Titel Die Macht des Schicksals.

[Bearbeiten] Hintergründe

Verdi schrieb das Werk auf Bitten des Sängers Enrico Tamberlick, der an der St. Petersburger Oper ein Gastspiel gab. In Russland bevorzugte man zu dieser Zeit jedoch eher die deutschen Opern Richard Wagners, und so wurde Verdis Engagement recht feindselig aufgenommen. Dennoch war Die Macht des Schicksals bei ihrer Uraufführung 1862 ein großer Erfolg in St. Petersburg. Doch in Italien selbst fiel sie zunächst beim Publikum durch. Verdi arbeitete das Werk um, milderte das recht martialische Ende etwas ab, führte es 1869 erneut auf und hatte nun den erwünschten Erfolg.

[Bearbeiten] Handlung

Die schöne Leonora beabsichtigt, mit ihrem Geliebten Alvaro durchzubrennen, wird jedoch vom Herrn Papa erwischt. Zunächst zieht der junge Hitzkopf Alvaro eine Pistole, besinnt sich jedoch und wirft sie zu Boden. Dummerweise löst sich dabei ein Schuss, der Leonoras Vater tödlich trifft.
Fortan werden sie vom auf Rache sinnenden Bruder Leonoras, Don Carlos, verfolgt. Leonora sucht Zuflucht in einem Männer(!)-Kloster und Alvaro, der seine Geliebte für tot hält, wird Soldat. Er macht Karriere und rettet später zufälligerweise Don Carlos das Leben. Beide schwören sich ewige Freundschaft in Unkenntnis ihrer Identitäten. Als Alvaro in einer Schlacht verwundet wird und Don Carlos in Alvaros Habseligkeiten Briefe von Leonora entdeckt, nimmt das Unheil jedoch seinen Lauf. Nach Alvaros' Genesung gehen die beiden Streithähne aufeinander los, werden jedoch getrennt, und nun ist es Alvaro, der ins Kloster geht, natürlich zufälligerweise ins gleiche wie Leonora. Don Carlos spürt ihn jedoch auf und fordert Alvaro erneut zum Duell, bei dem Don Carlos jedoch tödlich getroffen unterliegt. Dummerweise fand das Duell genau vor Leonoras Klause statt, die gerade noch rechtzeitig zum sterbenden Bruder eilt, damit dieser sie mit dem Dolche meucheln kann. Der arme Alvaro muss nun alleine weiterleben.

In der St. Petersburger Version stürzt sich Alvaro anschließend von einem Felsen.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Die Macht des Schicksals schlägt in folgenden Publikationen zu

Hollywood Pursuit Vol.1
Onepager SI 164 - Schicksalsschläge
Persönliche Werkzeuge