Schäfer in Konstantinopel

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Dig spricht den Schäfer an

Der Schäfer in Konstantinopel ist eine Figur der Runkel-Serie.

Der Schäfer mit seiner Herde ist unterwegs in die Stadt Konstantinopel. Vor dem Goldenen Tor erblickt ihn Dig und hat eine Idee, wie er mit Dag unbemerkt durch das streng bewachte Tor kommt. Er fragt den Schäfer, ob er die Geschichte von Odysseus und dem Zyklopen Polyphem kennt. Der Schäfer kennt die Sage und lässt Dig und Dag unter zwei Hammel kriechen. Dann zieht er mit der Hammelherde und den gut versteckten Digedags durch das Stadttor, während die Stadtwache von Konstantinopel alle Körbe und Säcke von Händlern durchsucht. Auf einer sehr belebten Straße wagen sich Dig und Dag wieder hervor und bedanken sich beim Schäfersmann und seinen Hammeln. Er gibt ihnen noch den Rat sich zu verkleiden, damit nicht alles vergebens war. Diesen Rat wollen sie gleich befolgen.

[Bearbeiten] Auftritt des Schäfers im folgenden Mosaik

112
Persönliche Werkzeuge