Mr. Pinkerton

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Pinky im MOSAIK

Mr. Pinkerton, genannt Pinky, ist eine Figur im Mosaik - Die unglaublichen Abenteuer von Anna, Bella & Caramella.

Er arbeitet in New York für Mr. Morgan und wird von diesem beauftragt, Anna, Bella und Caramella zu finden, die eine geheimnisvolle Zeittorkarte besitzen. Der finstere Graf Tenebroso hatte Mr. Morgan auf die drei Mädchen aufmerksam gemacht und ihn als Partner gewonnen. Pinky macht sich mit detektivischem Spürsinn und seinem Kollegen Bully sogleich an die Arbeit und spürt die drei gemeinsam mit ihren Freunden aus Galizien in einem kleinen Restaurant auf. Den Mädchen gelingt die Flucht, doch Pinky verfolgt sie bis zum Bahnhof, wo er jedoch die Abfahrt nach Colorado nicht verhindern kann.

Bild:Hapfff.png Dieser Artikel ist noch sehr kurz oder noch unvollständig. Wenn du möchtest, kannst du ihn ergänzen.

[Bearbeiten] Pinky in der Realität

Allan Pinkerton

Ohne Zweifel ist die Figur des Pinkerton eine Hommage an Allan Pinkerton (* 25. August 1819 in Glasgow; † 1. Juli 1884 in Chicago), den Begründer der über die Grenzen der USA berühmten Pinkerton Detektei. Allerdings war dieser in Chicago tätig und nicht wie Pinky im MOSAIK in New York.

Ob der reale Pinkerton Pinky genannt wurde, ist unbekannt. Denkbar ist jedoch, dass sich hinter diesem Namen eine Anspielung auf Gert Prokops DDR-Kinderbuchheld Detektiv Pinky verbirgt, der seinen Spitznamen wiederum in Anlehnung an Allan Pinkerton trägt. Zudem taucht auch im Buch ein Mr. Morgan als Auftraggeber auf.

[Bearbeiten] Externer Link


[Bearbeiten] Pinky tritt in folgenden Mosaikheften auf

Anna, Bella & Caramella: 04, 05, 07, 10
Persönliche Werkzeuge