Fuhrwerk nach Halle

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Unterwegs in verschneiter Flur - Bella und Caramella müssen frieren

Das Fuhrwerk nach Halle ist ein Transportmittel in der Serie Anna, Bella & Caramella.

Ein Fuhrmann erhält vom Kloster St. Marien den Auftrag, mit seinem Wagen zum Erzbischof nach Halle zu fahren. Das einachsige Fuhrwerk wird von einem Pferd gezogen. Im Kloster wird auf der Ladefläche ein Käfig aufgestellt, mit dem Bella und Caramella transportiert werden. Schwester Beatrix bringt die zwei unter strenger Bewachung in die Moritzburg, um sie dem Erzbischof vorzustellen. Sie versucht ihm zu erklären, dass die Hexen aus der Hölle entsprungen seien. Der Erzbischof widerspricht ihr und lehnt eine Hexenverbrennung ab. Sie muss erfolglos ins Kloster zurückkehren. Bella und Caramella werden für die Rückreise unter Protest wieder in den Käfig gesperrt. Schließlich wird der Käfig mit den Mädchen im Wald vor einer Höhle versteckt und der Fuhrmann darf keinem Menschen davon berichten.

[Bearbeiten] Das Fuhrwerk fährt nach Halle und zurück in folgenden Mosaikheften

Anna, Bella & Caramella: 30, 31
Persönliche Werkzeuge