Friedhof von Idaho Falls

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Der nächtliche Friedhofsbesuch

Der Friedhof von Idaho Falls ist ein Schauplatz in der Abrafaxe-Amerika-Serie.

Auf den Friedhof von Idaho Falls begibt sich Pat O'Meany mit Marlen, Folky und Califax zu nächtlicher Stunde, um Pryers Grab zu öffnen. Auf dem Friedhof sind unheimliche Geräusche zu hören. Califax bekennt sich zu dem dumpfen Grollen, das die Poltergeister in seinem leeren Magen verursachen. Zum Glück hat er Truthahnpastete mitgebracht und will den Geistern davon ein Opfer anbieten. Marlen kann Folky überzeugen, Pat beim Öffnen von Sam Pryers Grab zu unterstützen. Nach einer halben Stunde haben sie den Sarg erreicht, doch als sie ihn öffnen, sind darin nur Steine zu finden. Sie verschließen nun rasch das Grab und verlassen den Friedhof.

[Bearbeiten] Anmerkungen

Auf dem Friedhof spukt ein Geist herum, der auf 6 Panels zu sehen ist. Ein Grabstein von Doc Brown (1885) aus dem Film Zurück in die Zukunft ist auf S. 13 zu sehen. Auf weiteren Grabsteinen steht: Sense and sensibility - Lily Flowered Wallpaper, Less seriousness more fun - Joy Giggling September 11.01, Life is a building site - K.F. Schinken * 13.03.1781 † (09).(10).1841. Dabei sind die Wörter Sense, Less und Life farbig hervorgehoben, was auf eine vermeintliche Sinnlosigkeit eines bestimmten Lebens oder des Lebens schlechthin verweist. Sense and Sensibility ist ein Roman von Jane Austen. Das Sterbedatum von Joy Giggling verweist auf den zur Entstehungszeit des Heftes hochaktuellen 11. September (20)01. Das Motto Life is a building site auf dem Grabstein von Schinken bezieht sich auf den Titel des Films Das Leben ist eine Baustelle (Deutschland 1997).


[Bearbeiten] Der Friedhof von Idaho Falls wird in folgendem Mosaikheft besucht

315
Persönliche Werkzeuge