Sportflugzeug FS-3

Aus MosaPedia

(Weitergeleitet von FS-3)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Digedags starten zum Übungsflug

Das Sportflugzeug FS-3 ist ein Luftfahrzeug aus der Neos-Serie im Mosaik von Hannes Hegen.

FS-3 ist ein zweisitziges Sportflugzeug der Fliegerschule auf dem Neos. Es wird für Übungsflüge genutzt.

[Bearbeiten] Übungsflug der Digedags

Dig und Dag sollen in der Flugschule ihren Pilotenschein nachholen, doch sie streiten sich dort ständig. Deshalb schickt Tonio Turbo sie auf einen Übungsflug mit FS-3, damit sie sich wieder vertragen. Dag startet als Pilot und Dig soll aufpassen, ob er alles richtig macht. Die Vorgabe für den Flug lautet: äußerste Höhe vierhundert Meter, Flugzeit zehn Minuten. Nach dem Start fühlt sich Dag genervt. Dig stellt nämlich fest, dass er mit achthundert Metern bereits viel zu hoch fliegt. Da betätigt Dag einfach den Schleudersitz und katapultiert ihn von Bord. Dig ist nach seiner Landung im Heuhaufen so verärgert, dass er sich zusammen mit den anderen Flugschülern zu nächtlicher Stunde rächt.

[Bearbeiten] Heinis Flug

Heini will den anderen Flugschülern beweisen, dass er kein Küken mehr ist. Er startet mit FS-3, als Tonio Turbo nicht da ist. Da niemand außer den Digedags bisher praktische Flugstunden hatte, werden sie gebeten, ihm zu folgen. Sie nehmen ihr Sportflugzeug und suchen Heini und sein Flugzeug. Er war in einer Gegend gelandet, die kurze Zeit später völlig überschwemmt war. Die Digedags finden ihn zusammen mit einer Familie, die sich gemeinsam auf ein Dach retten konnten. Das Flugzeug war inzwischen in den Fluten versunken, aber den Digedags gelingt es, Heini und die Familie zu retten.

[Bearbeiten] Das Sportflugzeug FS-3 wird in folgendem Mosaikheft geflogen

36
Persönliche Werkzeuge