Dogenmütze

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Die begehrte Dogenmütze

Zur Amtstracht des Dogen gehört die Zogia auf Deutsch die Dogenmütze. Dies ist eine versteifte phrygische Mütze aus Goldbrokat mit einem Metallstirnband rundherum. Nachgewiesen ist sie seit dem frühen 14. Jahrhundert, sie wird einerseits auf die Kopfbedeckung der Fischer, andererseits auf den Herzogshut zurückgeführt.


[Bearbeiten] Externe Links

phrygische Mütze

[Bearbeiten] Die Dogenmütze ist in folgenden Mosaikheften zu sehen

Mosaik von Hannes Hegen: 88, 90, 91, 102 

Mosaik ab 1976: 6/77, 8/77, 11/77, 12/77, 370
Persönliche Werkzeuge