Aunty Ann

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Aunty Ann steht ganz aufgeregt vor ihrem Pub

Die Wirtin Aunty Ann bzw. Anna von Urquhart ist eine Figur bei Anna, Bella & Caramella.

Aunty Ann heißt eigentlich Anna von Urquhart und ist die Großtante von William King. Sie entstammt dem schottischen Clan Urquhart, deren berühmteste Burg Urquhart Castle sich heute als Ruine am Loch Ness befindet. Sie lebt in dem schottische Dorf Drumnadrochit, wo sie den Pub Aunty Ann's Inn betreibt.

Anna, Bella und Caramella sind auf Einladung von William King bei Aunty Ann zu Gast, nachdem sie aus London flüchten mussten. Caramella macht es Spaß, sich gelegentlich in der Küche zu betätigen, was der Wirtin jedoch missfällt, denn diese Arbeit sei nichts für eine Dame von Stand. Caramella fragt sie, ob sie nicht selbst eine Lady sei? Das sei etwas ganz anderes, meint Aunty und wechselt schnell das Thema.

Die Magd Mary soll die Küchenarbeiten erledigen. Doch sie kommt zu spät, weil gerade ein Wanderzirkus im Dorf angekommen ist. Am späten Nachmittag kommen die Zirkusleute in den Pub und bitten um drei Krüge vom besten schottischen Ale. Aunty bittet die Fremden Platz zu nehmen und ruft Mary, die drei Pint vom guten Ale zapfen soll. Sie wundert sich, dass sich Mary dafür so hübsch gemacht hat.

Die Postillione bringen einen Brief für Lady Anna von Urquhart. Als sie sieht, dass der Brief von Ada Byron für Anna, Bella und Caramella geschrieben ist, übergibt sie ihn den drei Mädels.

Als plötzlich Mary verschwunden ist, macht sich Aunty Sorgen und schickt Anna und Bella zum Fischer Alastair. Bei ihm war sie gestern, um einen Lachs zu holen. Doch er hatte keinen Lachs gefangen und sah sie danach nicht mehr.

Am Abend diskutieren McKenzie und seine Kumpel mit Alastair im Pub, ob ein Ungeheuer das Mädchen verschleppt hat. Aunty Ann muss bald die Diskussion beenden, als auf die Engländer geschimpft wird. Der Zirkusdirektor Louis de Fumeur bietet ein Preisgeld von einhundert Pfund für das Auffinden von Mary. Doch die Suche bleibt ergebnislos. Nachdem das Ungeheuer vor Lochend gesehen wurde, zieht auch Aunty mit einer Pfanne bewaffnet mit den anderen los. Am Loch Ness stellen sie fest, dass das Ungeheuer nur der badende Elefant Soraya war. Der Zirkusdirektor lädt alle zu einer Vorstellung in den Zikus ein, wo Mary auftauchen soll. Aunty will das Eintrittsgeld zurückfordern, wenn nach der Vorstellung Mary verschwunden bleibt.

Gespannt verfolgt sie die Vorstellung, in der am Ende der Zirkusdirektor an sein Versprechen erinnert, hundert Pfund demjenigen für das Finden von Mary zu zahlen. Das Geld steckt er sich selbst ein, denn Mary tritt jetzt als Artistin auf. Sie entschuldigt sich bei Aunty Ann und will nun mit den Zirkusleuten weiterziehen. Sie gibt Auty das Versprechen, sie einmal im Jahr zu besuchen.

[Bearbeiten] Aunty Ann tritt in folgendem Mosaikheft auf

38
Persönliche Werkzeuge