Heinz Handschick

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche
Heinz Handschick bei der Eröffnung einer Ausstellung seiner Bilder im Jahr 2009.

Heinz Handschick, geboren am 21.9.1931 in Schlepzig (Spreewald), war Kolorist beim Mosaik. Er wurde zusammen mit Joachim Arfert 1955 von Hannes Hegen eingestellt, als dieser grünes Licht für seine Bilderzeitschrift bekam. Arfert holte damals seinen Kumpel Handschick mit ins Boot, welchen er aus den gemeinsamen Studienjahren kannte, und Arfert und Handschick arbeiteten von Heft 1 an für das Mosaik. Handschick blieb bis 1958 im Kollektiv. Sein letztes Mosaik war Nr. 26 oder 27.

Handschick arbeitete außerdem an zwei weiteren Projekten, die wichtige Vorlagen für die Neos-Serie im Mosaik von Hannes Hegen wurden. Dies waren die Bücher:

[Bearbeiten] Arbeiten als Illustrator

Handschick hat eine ganze Reihe von (Kinder-)Büchern illustriert, z.B.:

  • Hannes Hüttner: Der Schatz, Kinderbuchverlag Berlin 1980.
  • Roland Neumann: Entdeckungsfahrt, Kinderbuchverlag berlin 1984.
  • Herbert Scurla (Hg.): Durch das Land der Azteken. Berichte deutscher Reisender des 19. Jahrhunderts aus Mexiko und Guatemala, Verlag der Nation, Berlin 1978.
Persönliche Werkzeuge