Rodrigez' Bodega

Aus MosaPedia

Version vom 11:23, 12. Jan. 2020 bei Heinrich (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
In der Bodega von Rodrigez

Rodrigez' Bodega ist ein Handlungsort in der Wido-Wexelgelt-Serie im Mosaik ab 1976.

Die Bodega befindet sich in Spanien in einem kleinen Dorf bei Roncalprado und wird vom Rodrigez betrieben. Außer dem Wirt arbeitet noch Carmelita in der Bodega. Als Gäste halten sich ein merkwürdiger Unbekannter und zwei trinkfreudige Herren in der Schenke auf.

[Bearbeiten] Die Wette

Der Wirt hat gerade eine Lieferung Weinfässer bekommen und muss sie erst einmal in den geräumigen Keller seiner Bodega bringen. Wido Wexelgelt wettet mit dem Wirt, dass er mit den Abrafaxen schneller den Wein in den Keller schaffen kann. Doch bereits das erste Fass ist ihm zu schwer und er klemmt sich damit die Finger ein. Brabax hat jedoch eine Idee, wie sie den Wirt überlisten können. Er trägt ein leeres Fass in den Weinkeller und lässt über einen Lederschlauch den Wein durch das Kellerfenster in das leere Fass laufen. Califax bringt anschließend das geleerte Fass in den Keller und lässt es mit dem nächsten Inhalt füllen. So gewinnen die Abrafaxe die Wette und laden anschließend alle Gäste in der Bodega zu Essen und Trinken ein.

[Bearbeiten] Der Überfall

Bei einer Diskussion um die Frau von Don Alfonso geraten die Abrafaxe mit Rodrigez, Carmelita und den anderen Gästen aneinander. Plötzlich erscheinen zwei Räuber in der Bodega und verlangen alle Wertsachen. Der Wirt stellt sich ihnen wütend entgegen, doch als einer der Ganoven den Leuchter mit seiner Armbrust abschießt, wird er von dem herabfallenden Leuchter gefangen. Als der zweite Räuber sich die Ohrringe von Carmelita holen will, schlägt sie ihn zu Boden. Erst als der andere sie mit der Armbrust bedroht, gibt sie ihm die Ohrringe. Nun kassieren die Räuber alle Gäste ab und wollen verschwinden. Brabax ruft ihnen nach, dass er wisse, wo der Wirt seinen Reichtum versteckt habe. Er soll der größte Schmuggler der Gegend sein und den Keller bis unter die Decke mit Gold und Edelsteinen gefüllt haben. Wulf geht mit Brabax in den Keller, während Wigbert oben aufpassen will. Im Keller lässt Brabax ihn in ein Fass kriechen, das direkt in die Schatzkammer führen soll und sperrt ihn in das Fass ein. Als er im Fass zu rufen beginnt, will sein Partner nachsehen, was im Keller los ist. Abrax gibt ihm einen kräftigen Tritt, so dass er die Treppe hinabstürzt und unten besinnungslos liegenbleibt. Dort nimmt ihm Brabax die Armbrust und die Beute ab und verriegelt anschließend den Keller. Sie befreien den Wirt, der die Räuber im Gewahrsam behalten will, bis der Richter kommt.

Nachdem der Wirt den Abrafaxen ein Fass Rioja de Aragonia schenkt, verabschieden sie sich und verlassen die Bodega.

[Bearbeiten] Rodrigez' Bodega ist Schauplatz in folgendem Mosaikheft

255
Persönliche Werkzeuge