Bengalische Piraten

Aus MosaPedia

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die bengalischen Piraten sind eine Figurengruppe der Weltreise-Serie.

Sie treiben am Ende des 19. Jahrhunderts ihr Unwesen im Golf von Bengalen. Unter bisher unbekannten Umständen ist es Don Ferrando gelungen, sich zu ihrem Anführer zu machen. Der einzig namentlich bekannte Pirat ist Bobo, ein weiterer tritt mit seinem Enterhaken in Aktion. Als Don Ferrando durch die Bengal News erfährt, dass die Abrafaxe sich in dieser Zeit und in dieser Gegend aufhalten, setzt er alles daran, sie in seine Finger zu bekommen. Der Preis dafür ist am Ende jedoch die Zerstörung des Piratenschiffes.

Anmerkung:
Die Piraten sind offenbar Wiedergänger der Orang Laut. Sie operieren nicht nur in den selben Gewässern und haben ähnliche Frisuren, sondern einer von ihnen heißt sogar Bobo.


[Bearbeiten] Die bengalischen Piraten treten in folgendem Mosaikheft auf

349
Persönliche Werkzeuge