Stadtwache in Danzig

Aus MosaPedia

Version vom 10:22, 3. Aug. 2019 bei Heinrich (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Abrafaxe und die Stadtwache

Die Stadtwache in Danzig sind Figuren der Hanse-Serie im Mosaik ab 1976.

Zwei Männer der Stadtwache begleiten Herrn Giese auf den Markt von Danzig. Sie tragen das Wappen der Stadt Danzig auf ihrer roten Kleidung: zwei silberne Kreuze, über denen eine goldene Krone schwebt.

Nachdem Herr Giese den Ratsbeschluss verkündet hat, sollen sie die englischen Waren beschlagnahmen. Doch auf dem Markt ist nichts zu finden. Sie begeben sich anschließend in eine Gasse, in der die Engländer absteigen. Dort werden sie bei Thomas Pynchon fündig. Sie beschlagnahmen alle Stoffe und auch die Hermelinfelle von Califax. Califax fordert den Wachmann auf, die Finger von seinen Fellen zu nehmen und widersetzt sich heftig. Nachdem der erste Wachmann zu Boden geht, schnappt sich der Zweite Califax und hebt ihn zappelnd in die Höhe. Brabax bittet ihn, Califax wieder abzusetzen, denn er werde sich gleich beruhigen. Schließlich fragt der Wächter Herrn Giese, ob er Califax mitnehmen soll. Als er das ablehnt, wird Califax fallengelassen. Die Stadwachen verschwinden mit der beschlagnahmten Ware.

[Bearbeiten] Die Stadtwachen in Danzig treten in folgendem Mosaikheft auf

524
Persönliche Werkzeuge