Mosaik - Der Schild des Königs Poros

Aus MosaPedia

Version vom 10:50, 24. Jan. 2019 bei Fellgerd (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche
So hätte er aussehen können!

Mosaik - Der Schild des Königs Poros ist der Titel einer geplanten Sammelband-Veröffentlichung, die beim westdeutschen Carlsen-Verlag erscheinen sollte. Nach seit spätestens Ende der 1970er Jahre geführten erfolglosen Verhandlungen zwischen der Mosaik-Redaktion und dem bundesrepublikanischen Publikationshaus, die meist an den drucktechnischen Gegebenheiten in der DDR scheiterten, wurde 1983 in Berlin sogar ein Titelbild für einen Export-Sammelband entworfen, der das Motiv des Heftes 2/84 zeigte. Oben rechts prangte ein wenig auffälliger Mosaik-Schriftzug, darunter wurde der eigentliche Buchtitel platziert und in der unteren linken Ecke findet man den Namen des potentiellen westdeutschen Herausgebers. Leider ist nicht wesentlich mehr über dieses Projekt bekannt. So liegt zum einen im Dunkeln, wie viele und welche Hefte genau in diesem Sammelband enthalten sein sollten, zum anderen ist ungeklärt, welche Umstände dazu führten, dass das Büchlein den westdeutschen Lesern vorenthalten blieb. Überliefert ist lediglich, dass man in Mosaik-Kreisen mit dem Carlsen-Verlag in Verbindung blieb und Ende der 1980er Jahre sogar noch weitere von Lona Rietschel gestaltete Cover-Entwürfe entstanden, die 1995 für den Druck einer Grafik-Serie und 2012 für die Herstellung einer weiteren Grafik genutzt wurden.

[Bearbeiten] Literatur

[Bearbeiten] Interne Links

[Bearbeiten] Externe Links

Persönliche Werkzeuge