Majuro

Aus MosaPedia

Version vom 10:07, 29. Mär. 2020 bei Heinrich (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Majuro wird in der Ozeanien-Serie des Mosaik ab 1976 erwähnt.

Majuro ist ein Atoll der Marshallinseln im Pazifik, auf dem sich die gleichnamige Hauptstadt Majuro befindet. Das Atoll besteht aus 64 Inseln und hat eine maximale Länge von 60 km. Von 1885 bis 1919 wurde das Majuro-Atoll zum Schutzgebiet des deutschen Kaiserreiches und damit zur Kolonie erklärt.

[Bearbeiten] Erwähnung im Mosaik

Die Matrosen Piet und Fiet berichten den Abrafaxen über einen angeblichen Geist auf ihrem Schiff. Vor Majuro hatte ein Taifun das Toppsegel vom Großmast zerrissen, erzählt Piet. Als er aus der Backskiste ein neues Segel holen wollte, bewegte es sich plötzlich und er rannte schreiend nach achtern. Als sie später noch einmal nachsahen, war alles wieder ruhig.

[Bearbeiten] Externe Links

[Bearbeiten] Majuro wird in folgendem Mosaikheft erwähnt

532
Persönliche Werkzeuge